Kirwamoidln und -boum lassen Büchse für Kinderspielplatz kreisen

Kirwamoidln und -boum lassen Büchse für Kinderspielplatz kreisen Die Kirwamoidln und -boum hatten den Kirwa-Wong hergerichtet und sich in bayerische Tracht geworfen. Der Kirchweihfeier der Waumöster stand nichts mehr im Wege. Die Fahrt ging zunächst durch den Heimatort und dann nach Witzlasreuth. Nach der ersten Station im Vereinsheim führte der Weg zum Rothenhof, wo die Gruppe die Gastfreundschaft des Hügelwirts genoss. In Wunschenberg holten die Jugendlichen Bürgermeister Günter Kopp ab. In der Eierli
Die Kirwamoidln und -boum hatten den Kirwa-Wong hergerichtet und sich in bayerische Tracht geworfen. Der Kirchweihfeier der Waumöster stand nichts mehr im Wege. Die Fahrt ging zunächst durch den Heimatort und dann nach Witzlasreuth. Nach der ersten Station im Vereinsheim führte der Weg zum Rothenhof, wo die Gruppe die Gastfreundschaft des Hügelwirts genoss. In Wunschenberg holten die Jugendlichen Bürgermeister Günter Kopp ab. In der Eierlikörfabrik Käs in Erdenweis versorgte sich die Gruppe mit dem edlen Tropfen. Die Musikanten Steffi und Florian begleiteten die Kirwa-Gesellschaft und sorgten für Stimmung. Immer wieder schallte auch der Aufruf "Wer hout Kirwa?", "Uns hout Kirwa" durch die Gegend. Im Gasthaus Fröhler empfing Walter Kobel die Kirwa-Leit, die sich musikalisch ins Lokal spielten. In der Wirtschaft wurden ausgiebig Kirchweih gefeiert, getanzt und die kulinarischen Angebote in Anspruch genommen. Besonderer Dank gilt Kirwa-Wongfahrer Christian Krauß der die Gesellschaft sicher chauffierte. Die zahlreichen Spenden der Kirwamoidla und -boum sowie der Mitbürger sind für den neuen Kinderspielplatz in Oberwappenöst bestimmt. Bild:hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberwappenöst (60)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.