Klare Sache für Stephan Stöckl
Schach

Schwandorf. (sts) Gut besetzt war das Blitzturnier der Grand-Prix-Serie des Schachklubs Schwandorf im September. Neun Teilnehmer kämpften um den Sieg und um Punkte für die Jahreswertung. Letztlich wurde das Turnier eine sichere Sache für Stephan Stöckl.

Nachdem er einige kritische Moment zu überstehen hatte, gewann er alle acht zu spielenden Partien. Auf den zweiten Platz kam Johannes Paar mit sieben Zählern. Mit etwas Abstand folgte das übrige Feld. Den dritten Rang teilten sich die beiden Neuzugänge Alexandra Rieger und Artur Olsza mit 4,5 Punkten, vor Daniel Scharf (4,0) und Karlheinz Obermeier (3,5). Dahinter folgten Bernd Eichinger (2,5), Timotheus Chocholka (2,0) und Walter Adlhoch. In der Jahreswertung führt Stephan Stöckl nach acht von zehn Turnieren mit 68 Wertungspunkten vor Daniel Scharf (47,5), Johannes Paar (44) und Bernd Eichinger (27). Das nächste Turnier ist ein Schnellschachturnier am 10. Oktober.

Bei der Stadtmeisterschaft im Turnierschach gab es gleich zu Beginn eine Überraschung: Titelverteidiger Johannes Paar verlor sein Auftaktspiel gegen Alexandra Rieger. Dagegen konnte Stephan Stöckl seiner Favoritenrolle gegen Bernd Eichinger gerecht werden und einen klaren Erfolg feiern. Alle übrigen Begegnungen wurden auf den 26. September verlegt. Die zweite Runde geht am 17. Oktober über die Bühne.

Tischtennis Herren gastieren in Klardorf

Schwandorf-Dachelhofen. (daf) Vier Spiele stehen für die Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen auf dem Programm. Den Auftakt macht die vierte Herrenmannschaft am Freitag um 20 Uhr mit ihrem Gastspiel beim TSV Klardorf. Die Jungen I empfangen am Samstag um 11 Uhr den TV Glück-Auf Wackersdorf II. Um 14 Uhr spielen die Jungen II gegen den TSV Detag Wernberg III und um 14.30 Uhr die Mädchen I gegen den TSV Nittenau.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.