Klavier- und Keyboardschüler von Markus Zaus treten erstmals ins Rampenlicht
Nervosität verfliegt am Flügel

Kemnath. (jzk) Gut vorbereitet waren die Musikschüler der Klavier- und Keyboardschule "Malino" beim Konzert im Atrium der Mittelschule. Nicht nur klassische Klavierstücke, sondern auch Kinderlieder, Volksweisen, Pop-Balladen, Blues, Boogies boten sie den aufmerksamen Zuhörern. Die sparten nicht mit Applaus.

Mit der volkstümlichen Weise "Bärenband" und dem "Tanz der wilden Pferde" (Ehrenpreis/Wohlwender) absolvierte die erst fünf Jahre alte Josefine Beck ihren ersten öffentlichen Auftritt mit Bravour. Norah Herrmann spielte "Die Seeanemone" (J. Hilbert) und den "Bluesy's Katzen Boogie". Nach der Hymne "Land of Hope and Glory" (E. Elgar) brachte Ines Preissinger die zweistimmige polyphone Komposition "Impertinence" (G.F. Händel) zu Gehör.

Marlene Baier hatte die Pop-Ballade "Summertime Sadness" (Lana del Ray) und das französische Volkslied "Alfons und Gaston" vorbereitet. Viel musikalisches Gespür bewies Emma Meister bei dem "Largo" (A. Dvorcak) und "Always on my Mind" von Elvis Presley. Sophie Brunner wechselte vom klassischen "Thema mit Variationen" (C. Gurlitt) zum Rock 'n' Roll ("It's Jazzy" von H.G. Heumann). Viel Beifall erhielt Mia Chon für "Menuet en Rondeau" (J. Ph. Rameau), "Summer Paradise" (J. Paul) und der Filmmusik "Moon River" (H. Mancini).

Alina Hierlein hatte sich "I see Fire" (E. Sheeran), "Traum" (Cro) und "Hinterm Horizont" (U. Lindenberg) ausgesucht. Einen guten Eindruck hinterließ Linda Bernet mit "Purzelbaumkönig" (M. Schoenmehl), "Ballade pour Adeline" (R. Clayderman) und "Una Mattina" (L. Einaudi). Ein sehr schnelles Tempo wählte Benedikt Zeitler für die "Toccata in d-Moll", die J.S. Bach eigentlich für Orgel komponiert hatte. Gut gelang ihm die Ballade "Slipping through my Fingers" von Abba. Den krönenden Abschluss bildete Lukas Baier mit "Atmosphere" (J. Moser), "Root Beer Rag" (B. Joel) und "All of me" (J. Schmidt).

Auf dem Keyboard spielte Johanna Weismeier den Choral "Du hast Erbarmen" (A. Frey) und den Ragtime "The Entertainer" (S. Joplin). Nach "Royals" (Lorde) auf dem Keyboard setzte sich Luisa Schopper für "Blues in F" (A. Benthien) an den Flügel. Robert Baier überreichte im Namen aller Schülereltern dem Musikpädagogen Markus Zaus ein Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.