Kleiderschwimmen ausprobieren

2014 sind in Deutschland 392 Menschen ertrunken, 54 weniger als im Vorjahr. Davon 150 in Flüssen, 137 in Seen, 20 in Kanälen, 34 in der Nordsee, 26 in der Ostsee und 25 in Bädern. Wer Rettungsschwimmer werden will, muss nicht der Wasserwacht oder der DLRG beitreten. Das Abzeichen kann auch ohne Vereinszugehörigkeit abgelegt werden. Interessenten melden sich bei Horst Lindner im Freibad. Auch Kleiderschwimmen kann auf Wunsch ausprobiert werden. Übungen zum Rettungsschwimmer in Silber finden sich unter wasserwacht.de oder unter dlrg.de im Internet. (mic)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.