Klein, aber sehr aktiv

Zwischen 5 und 30 Jahren engagieren sie sich bereits in der Rotkreuz-Bereitschaft Thurndorf. Dafür wurden insgesamt zwölf Mitglieder in der Weihnachtsfeier geehrt. Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Thomas Rauch und Peter Lischker (hinten, Zweiter von links), der Leiter des Rettungsdienstes, überreichten die Auszeichnungen. Bild: ü

BRK-Bereitschaftsleiter Christopher Dettenhöfer war zufrieden: In seinem Jahresrückblick berichtete er von vielen ehrenamtlichen Sanitätsdiensten und Ausbildungsabenden. So kamen beachtliche 1200 Einsatzstunden zusammen.

Besonderes Lob verdiente, dass die Neumitglieder Daniel Stopfer, Tobias Busch und Marcel Mlynek zusammen mit Angela Bernhardt erfolgreich die Sanitätsausbildung absolvierten. In ihren Grußworten beim Jahresrückblick mit Weihnachtsfeier bedankten sich die Ehrengäste - neben Seelsorger Pater Samuel und Bereitschaftsärztin Dr. Heike Seibitz waren dies stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Thomas Rauch und Peter Lischker, der Leiter des Rettungsdienstes - bei der kleinen, jedoch sehr aktiven und engagierten Bereitschaft für das Engagement.

Danach nahmen sie zahlreiche Ehrungen vor. Die Urkunde und Auszeichnung für fünf Jahre erhielten Doris Bernhardt, Maximilian Lödige, Elena Kummert und Sabrina Schatz. Für 15 Jahre wurde der stellvertretende Bereitschaftsleiter Alexander Schatz geehrt.

Die Spange für 30 Jahre Arbeit im Roten Kreuz erhielten Gerd Dettenhöfer, Franz Eller, Georg Götz, Hermann Götz, Theo Looshorn, Georg Müllner und Stefan Schwemmer. Die weihnachtliche Feier wurde von Mitgliedern unter Leitung von Sonja Schwemmer musikalisch und von der Jugendgruppe mit besinnlichen Texten gestaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thurndorf (441)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.