"Kleiner Drache" im SOS-Kinderdorf
Tipps und Termine

Immenreuth. (stg) Am Freitag, 2. Oktober, wird die neue "Akzente"-Saison im SOS-Kinderdorf eröffnet. Das Figurentheater "Regenbogen" von Wolfgang Tietz aus Gräfenberg präsentiert das Theaterstück mit Mensch und Puppe "Ein kleiner Drache. Oder: Wer rettet die Welt?" für Kinder ab vier Jahre. Zum Inhalt: Die Welt ist am Ende ihrer Tage angelangt, denn tatsächlich hat sich die befürchtete Eiskruste um die Sonne gelegt, was zuletzt vor einer Million Jahren geschehen ist. Wird es dem kleinen Drachen mit Hilfe eines Mädchens gelingen, dieses Eis zu schmelzen, mit seinem Feuer die Sonne zu befreien, um den Lebewesen im Universum wieder das Licht zu bringen? Die spannende Geschichte beginnt um 15 Uhr, der Eintritt kostet vier Euro.

Ausstellung: Jagd, Fisch und Natur

Pressath. (is) Die BJV-Kreisgruppen Kemnath und Eschenbach planen am Samstag, 3. Oktober, eine Fahrt zur Ausstellung "Jagd, Fisch und Natur" nach Landshut. Der Fahrpreis inklusiv Eintritt beträgt circa 23 Euro. Folgende Abfahrtszeiten sind vorgesehen: 6.20 Uhr Grafenwöhr (Bus Göttel) 6.30 Uhr, Eschenbach (Fahrschule Bscherer), 6.45 Uhr, Kastl (Metzgerei Macher), 6.50 Uhr, Löschwitz (Santana), 7 Uhr, Kemnath (zentraler Parkplatz an der Post), 7.15 Uhr, Pressath (Rewe-Parkplatz. Messeeröffnung 9 Uhr. Rückfahrt wird im Bus vereinbart. Buskosten inklusive Eintritt werden im Bus eingesammelt.

In eigener Sache Dreifachausgabe zum 3. Oktober

Eschenbach/Kemnath. Wegen des Tags der Deutschen Einheit erscheint "Der neue Tag" am Freitag, 2. Oktober, als Dreifachausgabe. Alle Meldungen, Hinweise und Termine für Freitag, 2. Oktober, sowie Samstag/Sonntag, 3./4. Oktober, müssen der Redaktion am morgigen Donnerstag, 1. Oktober, bis 12 Uhr vorliegen. Die Redaktion ist am Freitag nicht besetzt.

Polizeibericht Ortsschild "rasiert"

Reuth bei Erbendorf. Es dürfte zwischen Freitag, 25., und Montag, 28. September passiert sein. Irgendwann in dieser Zeit hat ein Unbekannter mit seinem Wagen die Ortstafel "Letten" am Mühlenweg, von Röthenbach am Steinwald kommend, umgefahren. Dabei wurde das Standrohr geknickt, die Ortstafel ist seither verbogen. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, der sich nach einer Schätzung der Verwaltungsgemeinschaft Krummennaab auf rund 500 Euro belaufen dürfte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kemnath, Telefon 09642/9203-0, zu melden.

Schwarzes Brett

"Restless Legs"

Ansprechpartnerin der Selbsthilfegruppe ist für die Region Linda Dobmeier, Telefon 09655/1251. Treffen im Schlaflabor des Bezirksklinikums Regensburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.