Kleiner Verein gut in Schuss

Die Vereinsmeister sind heuer Elisabeth Schmidt (von links), Martin Träxler, Marika Frank, Reinhard Bauer, Patricia Schmidt und Hubert Schmidt.

Bei der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft "Frauenstein" Gaisthal standen der Rückblick und die Ehrungen der Vereinsmeister im Mittelpunkt. Die Leistungen überzeugten auch auf Gauebene.

Schützenmeister Hubert Schmidt sprach von einem sehr aktiven Vereinsjahr mit vielen Veranstaltungen. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 82 Mitglieder. Einige Punkte im Jahresprogramm waren eine Vatertagswanderung, das Bürgerschießen, Neujahrsschießen, Vereinsmeisterschaft und Nikolausschießen. Am Radlersonntag, den alle Ortsvereine gemeinsam bewältigen, sind die Schützen natürlich beteiligt. Dazu wurden viele Vereinsveranstaltungen der Region besucht.

Damenleiterin Elisabeth Dietz bedankte sich bei den Schützendamen für die Ausrichtung des Frühjahrsschießens auf Gauebene. Schießleiterin Elisabeth Schmidt berichtete über die verschiedenen Schießsportveranstaltungen wie die Gaumeisterschaft in Gaisthal, das 18. Gaisthaler Bürgerschießen, Raiffeisenwanderpokalschießen in Weiding, Gauschießen in Pullenried, Saisonvorbereitungsschießen und die Teilnahme am Präsidentenpokal in Pfreimd. Im laufenden Rundenwettkampf belegt die Kreisligamannschaft der Luftgewehrmannschaft derzeit den 1. Platz und die Luftpistolenmannschaft ist bereits in die Bezirksliga aufgestiegen. "Dazu herzlichen Glückwunsch" so Schmidt.

Aufstieg mit Luftpistole

Heuer ist Gaisthal der Gastgeber für das Raiffeisen-Wanderpokalschießen, das noch am 17. und 24. April ausgetragen wird. Einen besonderen Dank richtete die Schießleiterin an die Aufsichten und die Rundenwettkampfleiter. Schützenmeister Hubert Schmidt stellte fest, das im Vereinsjahr eine Menge los war. "Wir haben eine sehr gute Mannschaft und ich hoffe es geht weiter so". Er wünscht sich für die Zukunft eine größere Beteiligung bei kirchlichen und weltlichen Festen. Die Schießwartausweise werden bei einer Schulung verlängert. Gauschützenmeister Manfred Muck bedankte sich für die Austragung der Gaumeisterschaft und die Teilnahme am Präsidentenpokalschießen. Er überbrachte Glückwünsche zum Aufstieg der Luftpistolenmannschaft und gab bekannt, dass die Gaisthaler Schützen auf Gauebene mit 5 mal Gold, 4 mal Silber und 2 mal Bronze ausgezeichnet werden. "Das ist für so einen kleinen Verein eine stattliche Anzahl", so Muck.

Scheibe spendiert

Im abschließenden Punkt "Wünsche und Anträge" wurde der Wunsch geäußert die im Vorjahr abgesagte Zoiglfahrt nochmal ins Auge zu fassen. Geplant ist nun der 4. September 2015. Die Schützenliesl und der Schützenkönig 2014, Marika Frank und Manuel Bauer, hatten eine Schützenscheibe spendiert, die während der Vereinsmeisterschaft ausgeschossen wurde. An diesem Wettbewerb haben sich 20 Schützen beteiligt. Den besten "Blattlschuss" erzielte Elisabeth Süß mit einem 26-Teiler vor Armin Fichtinger (60-Teiler) und Elisabeth Dietz (79-Teiler).
Weitere Beiträge zu den Themen: Gaisthal (317)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.