Kleinkinder feiern stimmungsvoll Lichtmess
Jesus, unser Licht

Mit Puppen stellten die Organisatoren der Kinderkirche das Geschehen 40 Tage nach der Geburt Jesu nach. Bild: rgl
"Jesus, unser Licht", lautete das Thema der Kinderkirche mit über 30 Buben und Mädchen in der Pfarrkirche St. Martin. Das Kinderkirchen-Team mit Rita Gleißner, Simone Ott, Gisela Schulze und Laura Müller hatte die Feier vorbereitet.

Pfarrer Arnold Pirner erklärte den Kindern, dass Maria und Josef das Jesuskind 40 Tage nach seiner Geburt in den Tempel von Jerusalem brachten, um es Gott zu weihen. Mit Bibelpuppen wurde die Geschichte nachgespielt. Die Kleinen hörten, dass Jesus im Tempel dem greisen Simeon und der alten Witwe Hanna begegnete. Simeon erkannte im Jesuskind den Messias, das Licht der Welt. Deshalb wurden anschließend rund um den Tempel, der mit Bauklötzchen angedeutet war, Lichter entzündet.

Anschließend brachen die Kinder zu einer Lichterprozession durch die Kirche auf, die Pfarrer Pirner mit der Jesuskerze anführte. Die Fürbitten wurden von Eltern gesprochen. Zum Schluss erteilte Pfarrer Pirner den Blasiussegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.