Kleinste Ortsteile mit schnellstem Internet

Als wichtigste bauliche Investition des Jahres nannte Bürgermeister Albert Nickl die Erschließung aller Gemeindeteile mit der Datenautobahn. Glasfaserleitungen sollen alle Ortsteile erreichen und mit schnellem Internet versorgen. Seitenthal, Zettlitz, Münchsreuth und Haselbrunn dürfen sich nach zwischengeschalteten Verstärkerstationen auf Anschlussmöglichkeiten bis zu 50 Megabits freuen. Mit Barbaraberg, Höfen und Dobertshof erhalten ausgerechnet die kleinsten Ortsteile wegen der Verlegung der Glasfaseranschlüsse bis ins Grundstück eine Bandbreitenqualität bis zu 200 Megabits. Der Bürgermeister verwies auf Gesamtkosten im Endausbau in Höhe von 626 000 Euro. Für 2015 rechnet Nickl mit einem Kostenanteil von 310 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.