Kleinstschüler U 10
Eishockey

(pa) Die Spielgemeinschaft ERSC Amberg/Pegnitz begann das neue Jahr mit einem zweiten Platz beim Turnier in Selb. Trainer Heinz Krieger musste dabei wegen einiger Ausfälle seine Reihen umstellen, was sich anfangs auch im Spiel bemerkbar machte. Zum Auftakt ging es gegen den favorisierten Gastgeber. Nach einer 1:0-Führung für die SG Amberg/Pegnitz gab es lange Zeit ein hart umkämpftes Spiel, das schließlich die Selber mit 5:2 für sich entschieden. Auch gegen den EHC Mitterteich gelang der SG ein schneller Führungstreffer und sie bestimmte in der Folge das Spiel. Nach hinten wurde sehr konzentriert gearbeitet und vorne erspielte man sich etliche gute Chancen. Zwei davon verwertete Amberg/Pegnitz zum verdienten 3:0-Sieg. In der abschließenden Partie gegen die Young Blue Devils Weiden wurde es richtig spannend. Chancen gab es auf beiden Seiten, wobei sich die Torleute auszeichnen konnten. Erneut gelang Amberg die Führung, die aber postwendend von Weiden egalisiert wurde. Nach einem offenen Schlagabtausch jubelten am Ende die Kleinstschüler der SG, wobei der Siegtreffer in vorletzter Minute fiel.

Torschützen SG Amberg/Pegnitz: Steffens (3), Krieger (2), Stock (1), Kirsch (1).

Die weiteren Ergebnisse: Mitterteich - Selb 0:10, Selb - Weiden 7:0, Mitterteich - Weiden 1:1.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.