Klosterkegler steigen auf

Der Triumph ist perfekt, die Begeisterung groß. Souverän holte sich die erste Herrenmannschaft der SKC Klosterkegler Speinshart die Meisterschaft in der Bezirksoberliga. Unser Bild zeigt von links Günter Hampl, Dennis Greupner, Lubos Charvát, Vorstand Hans Schuller, Max Greupner, Michael Schumann, Frank Wilhelm und Sportwart Markus Schuller. Bild: do

Riesenjubel bei den Speinsharter Keglern: Auf ihrer Haus- und Erfolgsbahn in Eschenbach feierte die Mannschaft schon vor dem 7:1-Sieg im letzten Punktekampf gegen den TB Weiden den Meistertitel.

Speinshart/Eschenbach. (do) Es ist geschafft: Die erste Herrenmannschaft der SKC Klosterkegler Speinshart jubelt über den Meistertitel in der Bezirksoberliga Oberpfalz. Schon vor dem bedeutungslos gewordenen Spiel gegen den TB Weiden auf der schmucken Vier-Bahnen-Anlage des SC Eschenbach war der Punktevorsprung für die Klosterkegler uneinholbar.

Standesgemäß schloss das Team um Sportwart Markus Schuller mit einem Sieg die Saison 2014/15 ab. Verbunden ist die Meisterschaft in der Bezirksoberliga mit dem Aufstieg in die Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz. Eine Klasse höher haben es die Speinsharter künftig mit Gegnern aus ganz Mittelfranken bis hinein in den Bayerischen Wald zu tun.

Vor dem letzten Spiel der Punkterunde waren die Schübe in die Vollen nur noch ein Schaukampf. Entspannt ließen die Stammspieler Lobos Charvát (Tepla), Dennis und Max Greupner (Eschenbach), Günter Hampl (Vilseck), Michael Schumann (Speichersdorf), Markus Schuller (Speinshart) und Frank Wilhelm (Hartenstein) die Kugeln rollen. Mit 37:7 Punkten triumphierten die Kegler aus der Klosterdorf-Gemeinde über die gesamte Elite der Bezirksoberliga.

Dabei war für die Mannschaft zum Saisonbeginn das erklärte Ziel, in der Abschlusstabelle unter den ersten fünf Teams zu landen. Es sollte anders, sprich noch besser kommen. Der Siegeszug der Speinsharter war nicht zu stoppen. Mit 18 Siegen bei nur drei Niederlagen und einem Unentschieden zeigten sich die "glorreichen Sieben" äußert ziel- und treffsicher. Als weiteres Erfolgsgeheimnis verriet Sportwart Markus Schuller: "Der Star war die Mannschaft". Mit Geschlossenheit und Kameradschaft habe sich auch der Erfolgshunger eingestellt.

Mit dem Team freut sich Hans Schuller. Der Vorstand hat die SKC Klosterkegler zu einer festen Größe im Bereich des Keglerkreises Weiden geformt. 28 Jahre als Sparte des FC Tremmersdorf/Speinshart unterwegs, befinden sich die Mannschaften der Klosterkegler seit der Selbstständigkeit ab 2007 auf einer Erfolgswelle.

Aktuell sind neun Mannschaften im Sportbetrieb. Zu den Aushängeschildern des Vereins gehört seit vielen Jahren die erste Damenmannschaft. In der Regionalliga gehören die Damen zu den sportlichen Botschaftern der Gemeinde und des Landkreises. Nun kommt mit dem Aufstieg der ersten Herrenmannschaft und Gegnern aus dem nordbayerischen Raum ein weiteres sportliches Aushängeschild der nördlichen Oberpfalz hinzu.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.