Klosterkegler: "Zweite" landet wichtigen Heimsieg
Umkämpfte Partie

Zufrieden waren die Klosterkegler mit ihrer Wochenend-Bilanz: Zwei Heimsiege aus vier Spielen standen zu Buche. Besonders wichtig war dabei der knappe Erfolg der zweiten Herrenmannschaft.

Nach einem tollen Start und der famosen Tagesbestleistung von 580 Holz durch Dirk Suttner glaubten die SKCler an einen sicheren Sieg gegen Eintracht Eslarn. Doch besonders in der dritten Paarung gaben sie den gesamten Vorsprung auf und es entwickelte sich bis zum letzten Durchgang - hier schob der ebenfalls starke Martin Hofmann 540 Holz - eine umkämpfte Partie. Christian Weidner kam auf 535, das Duo Otto Bößl/Markus Schrembs auf 500 Holz, so dass ein 5:1-Erfolg heraussprang. Damit glich die "Zweite" ihr Punktekonto aus und behauptete sich im sicheren Mittelfeld der Bezirksliga A Nord.

Die Herren IV unterlagen im Nachholspiel bei GH Altenstadt/Vohenstrauß IV mit 2:4. Manfred Schusser (480 Holz) und Christian Sticht (453) punkteten. Ebenfalls ein Nachholspiel gewann die fünfte Herrenmannschaft gegen GH Pressath gemischt. Beim 5:1 war Teamchef Anton Weidner mit 496 Holz Bester. Die Damen waren gegen die starken Gäste vom SKC Neuenhammer mit 1:5 ohne Chance. Sabrina Hofmann war mit 481 Holz beste Speinsharterin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.