Knappenverein singt zu Ehren der heiligen Barbara

Knappenverein singt zu Ehren der heiligen Barbara Die heilige Barbara, vor rund 1700 Jahren gestorben, ist als einer der Vierzehn Nothelfer und als Schutzpatronin der Bergleute immer noch populär. Die Barbarafeier als bergmännische Tradition zählt jedes Jahr zu den Höhepunkten des 1. Adventssonntags im Programm von Schloss Theuern. Heuer gestaltete eine Abordnung aus Wackersdorf die Feier: die Bergmannskapelle, der Singkreis des Knappenvereins (Bild) und die Knappentanzgruppe des Vereins. Moderator Karl
Die heilige Barbara, vor rund 1700 Jahren gestorben, ist als einer der Vierzehn Nothelfer und als Schutzpatronin der Bergleute immer noch populär. Die Barbarafeier als bergmännische Tradition zählt jedes Jahr zu den Höhepunkten des 1. Adventssonntags im Programm von Schloss Theuern. Heuer gestaltete eine Abordnung aus Wackersdorf die Feier: die Bergmannskapelle, der Singkreis des Knappenvereins (Bild) und die Knappentanzgruppe des Vereins. Moderator Karl Jobst erzählte, wie die heilige Barbara in die Bergmannstradition eingebunden ist. Zum Schluss erklang natürlich das Steigerlied. Bild: e
Weitere Beiträge zu den Themen: Theuern (1141)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.