König gewinnt auch Wanderpokal

Stehvermögen bewiesen die Waldlust-Schützen bei der Vereinsmeister-Auszeichnung. Die Königsproklamation war schnell abgehandelt (wir berichteten), dann begann der Ehrungmarathon.

Nach dem Königessen übernahm Sportleiter Richard Daubner die Siegerehrung in den verschiedenen Klassen und Disziplinen der Vereinsmeisterschaft. Den Wanderpokal für die beste Leistung der Saison sicherte sich mit 121 Punkten Schützenkönig Markus Schmidt aus Atzmansberg. Er verwies damit Seriensieger Markus Merkl (79 Punkte) auf Platz zwei. Platz drei errang mit 74 Punkten Peter Bumke vor Bernhard Stock und Stefan Regner (beide 68 Punkte). Weitere Preisträger waren Thomas Bauer (60), Norbert Pregler (59), Stefan Hörer (56), Daniel Hofmann (45) und Horst Krug (42).

Bumke, Merkl, Schmidt

In den Einzeldisziplinen räumten Markus Merkl, Markus Schmidt und "Oldie" Peter Bumke ab. Merkl siegte in den Wertungen Steinschlosspistole, Präzisionsschießen Unterhebel, Präzisionsschießen Sportgewehr und Symbolscheibe. Markus Schmidt schaffte mit dem Perkussionsrevolver, der Zentralfeuerpistole 9mm, Perkussionspistole, dem Zentralfeuerrevolver, dem Ordonnanzgewehr und im Englisch Match erste Plätze.

Peter Bumke siegte in den Disziplinen Kleinkaliber 100 Meter, Luftgewehr Auflage, Kleinkaliber 50 Meter Zielfernrohr, Kleinkaliber 50 Meter Auflage, mit dem Zimmerstutzen und im Präzisionsschießen. Weitere erste Plätze belegten Angelika Schlicht (Sportpistole und Benchrest), Bernhard Stock (GK Kombi, Luftpistole, Zentralfeuerpistole, Muskete, Sportpistole), Christian Dietz (Sportpistole, Zentralfeuerrevolver), Daniel Hofmann (Perkussionsdienstgewehr, Zentralfeuerpistole), Dominik Stock (Luftpistole), Franz Hagemann (Zeitserienschießen, Präzisionsschießen) Fritz Artmann (Luftgewehr), Gerhard Baier (Luftgewehr Auflage, Präzisionsschießen), Gerhard Voit (Perkussionsrevolver), Hans Dumler (Luftgewehr, Englisch Match), Hans Schlicht (Präzisionsschießen), Harald Greiner (Sportpistole, kk 50,), Hermann Schmidt (Luftgewehr, Präzisionsschießen).

Horst Krug (Standartpistole, Präzisionsschießen), Johann Reinl (Luftpistole, Sportpistole), Johannes Nagler (Perkussionsgewehr), Josef Dietl (Perkussionspistole, Josef Panzer (kk 50m, Präzisionsschießen), Konrad Dittl (Perkussionsgewehr), Marco Dümmelbeck (Präzisionsschießen,), Martin Vogl (Präzisionsschießen), Matthias Krat (Unterhebel C), Matthias Prösl (Zentralfeuerpistole).

Norbert Pregler (Zeitserienschießen), Dieter Dietl (25m Kombi), Peter Sirtl (Sportpistole GKA), Richard Daubner (Luftgewehr), Stefan Hörer (Zentralfeuerrevolver, Ordonnanzgewehr, Symbolscheibe, Präzisionsschießen), Stefan Regner (Unterhebel A und B, Zeitserienschießen, Präzisionsschießen), Thomas Bauer (Kombi, Präzision jeweils Revolver und Pistole).

Lob vom Bürgermeister

Die Gedächtnisscheibe für Ehrenschützenmeister Franz Merkl gewann mit einem 64,1 Teiler Florian Schlicht. An den Vereinsmeisterschaften beteiligten sich heuer 43 Starter in 37 Disziplinen. "Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden", erklärte Sportleiter Daubner. In seinem Grußwort lobte zweiter Bürgermeister Max Schwärzer die gute Arbeit des Schützenvereins Waldlust Riggau.
Weitere Beiträge zu den Themen: Riggau (85)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.