Kolping lädt muntere Kinderschar zum Plätzchenbacken
Schoko und Streusel

13 außerordentlich lernwillige und kreative "Bäckerlehrlinge" hatten Riesenspaß beim Kolping-Plätzchenbacken. Bild: rn
Einmal selbst Hand anlegen und leckere Plätzchen backen. Dieses vorweihnachtliche Erlebnis ermöglichte die Kolpingfamilie einer munteren Kinderschar in ihrem Vereinsheim. Für 13 äußerst lernwillige "Bäckerlehrlinge" - der gleichen Anzahl von Bewerbern musste aus Platzgründen abgesagt werden - begann das Zeremoniell mit Teigkneten und anschließendem Ausrollen mit dem Nudelholz.

Die Anleitungen kamen von versierten Hausfrauen. Für das Ausstechen der Plätzchen stand eine große Anzahl von Formen zur Verfügung. Auf die Backbleche legten die Buben und Mädchen zunächst Butterplätzchen und Spitzbuben. Sichtlich Freude bereitete ihnen auch das Fertigen von Spritzgebäck. Nach den Abschlussarbeiten mit Streusel, Schokolade und Marmelade kam recht bald die Frage: "Wann dürfen wir die Plätzchen essen?"

Kostproben machten das Erfolgserlebnis erst komplett. Ausgestattet mit gefüllten Tüten traten die Kinder den Heimweg an. Besonders hohen Erlebniswert hatte der Nachmittag für zwei US-Kinder. Dieses Zeremoniell war ihnen bisher unbekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.