Kolping-Theatergruppe zeigt Don Camillo und Peppone
Spaß und Zwietracht

Wie in den Vorjahren erwartet die Besucher der Theatersaison ein unterhaltsames Stück auf einer liebevoll gestalteten Bühne. Bild: rtw
Vorhang auf heißt es in wenigen Tagen wieder auf der Bühne des Neukirchener Hofes, wenn die Theatersaison mit der Theatergruppe der Kolpingsfamilie beginnt. In diesem Jahr werden die Besucher die Komödie "Don Camillo und Peppone" von Gerold Theobalt zu sehen bekommen.

Unter der Regie von Wolfgang Rattai haben die Schauspieler diesmal die aus den Filmen der 60er Jahre bekannten Geschichten um den Dorfpriester und seinen Widersacher im Bürgermeisteramt auf der Bühne umgesetzt, die sich wechselweise in eine Dorfkirche, einen Marktplatz oder ein Parteibüro verwandelt.

Zum Inhalt: Schon gleich am Anfang geraten der Priester Don Camillo (Klaus Schuster) und sein Kontrahent, der neu gewählte Bürgermeister Peppone, (Roman Palecki) ausgerechnet bei der Taufe dessen Sohnes aneinander. Auch Peppones Frau Ariana (Carola Helm) kann nur tatenlos zusehen. Die Wahl des Kommunisten zum Bürgermeister bringt die Konservativen um Landbesitzer Passoti (Gerhard Frind), der zusätzlich die Verbindung seiner Tochter Gina (Susanne Rattai) mit dem Tagelöhner Mariolino (Christian Geilersdörfer) verhindern will, auf die Barrikaden. Die alte Lehrerin Fräulein Christina (Dorle Wismeth), ihre alte Freundin (Doris Ertl) und der arbeitslose Professor Pizzi (Lukas Mayer) sind aber eine eher schwache Truppe.

Da sorgen die Kommunisten mit dem armen Bauern Bruschiata (Michaela Springs), den Aktivisten Smilzo (Michael Rattai) und Fulmine (Tina Langhans) schon eher für lautstarken Wirbel. Gut, dass "Der Herr" (Wolfgang Rattai) mit seinem himmlischen Langmut dafür sorgt, dass Streit und Zwietracht doch noch zu einem guten Ende führen.

Die Vorstellungstermine sind am Samstag, 14. 11., 19.30 Uhr (Premiere); Samstag, 21. 11., 19.30 Uhr; Sonntag, 22. 11., 15 Uhr, und Freitag, 27. 11., 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf (auch für nummerierte Plätze) im Neukirchener Hof.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.