Kolpingfamilie bringt wieder heiteres Theaterstück auf die Bühne
Korbinian und die falsche Braut

Das Theater-Ensemble der Brucker Kolpingfamilie lädt die Bevölkerung wieder zu einem turbulenten Stück ein. Bild: hbr
Seit Ende August probt die Theatergruppe der Brucker Kolpingfamilie für ihr neues Theaterstück mit dem Titel "Der heilige Korbinian und die falsche Braut". Der Inhalt des Dreiakters von Sonja Beer ist schnell erzählt. Korbe und Schorsch sind in einer unangenehmen Situation. Bei der Feuerwehrversammlung hatten sie ein Bier zu viel gehoben und im Rausch gewettet, beim anstehenden Feuerwehrball zu Ehren des heiligen Korbinian eine außergewöhnliche Einlage zum Besten zu geben.

Da Spielschulden, bekanntlich ja Ehrenschulden sind, müssen die Beiden wohl oder übel die notwendigen Theaterproben absolvieren. Diese bergen jedoch nicht nur einige technische Probleme, sondern sorgen auch bei der Familie für turbulente Verwirrungen.

Wie die ganze Sache endet, kann man sich bei den Aufführungsterminen am 7. und 8.November (jeweils 20 Uhr), am 9. November (17 Uhr), am 14. und 15. November (jeweils 20 Uhr) sowie am 21. und 22. November (jeweils 20 Uhr) im Pfarrheim ansehen. Der Kartenvorverkauf findet am Samstag von 8 bis 12 Uhr im Pfarrheim statt. Ab 20. Oktober sind die Tickets bei Geschenke Scherer erhältlich. Die Eintrittspreise: für Erwachsene 6 und für Kinder 3 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.