Kolpingsfamilie Auerbach hilft Archeladen und Flüchtlingen

Kolpingsfamilie Auerbach hilft Archeladen und Flüchtlingen Alljährlich beteiligt sich die Auerbacher Kolpingsfamilie am Adventsmarkt des Stadtverbandes mit einer Tombola, dem Verkauf von gebastelten Artikeln und von Bratwürsten und Glühwein. Auch der Erlös aus der Kleidersammlung fließt in den Spendentopf. So konnte der Verein nun den Archeladen Auerbach mit einer Spende von 1000 Euro unterstützen. Bei der Übergabe an Doris Graf, Helga Büttner und Lotte Mura vom Archeladen erfuhren die Spender viel übe
Alljährlich beteiligt sich die Auerbacher Kolpingsfamilie am Adventsmarkt des Stadtverbandes mit einer Tombola, dem Verkauf von gebastelten Artikeln und von Bratwürsten und Glühwein. Auch der Erlös aus der Kleidersammlung fließt in den Spendentopf. So konnte der Verein nun den Archeladen Auerbach mit einer Spende von 1000 Euro unterstützen. Bei der Übergabe an Doris Graf, Helga Büttner und Lotte Mura vom Archeladen erfuhren die Spender viel über die wichtige Aufgabe der ehrenamtlichen Helfer. Darüber hinaus wurden von den Kolpingern alle Asylbewerber, die in Auerbach leben, mit einer Geldspende bedacht. Die Hilfe wurde an alle Flüchtlingskinder und geflohenen Erwachsene in bar übergeben. "Die Dankbarkeit, die die überraschten Asylbewerber ausdrückten, war überwältigend", sagte Herbert Appl. Das Bild zeigt (von links): Helga Büttner, Sieglinde Kugler, Lotte Mura, Resi Seitz, Doris Graf, Annemarie Hartmann, Georg Suttner und Herbert Appl. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.