Konnersreuth.
Im Blickpunkt Nicht förderlich für den Tourismus

(jr) Beim Punkt "Wünsche und Anträge" in der Bürgerversammlung meldete sich Barbara Wenisch zu Wort. Sie gab ihrer Verwunderung Ausdruck, dass die Bürgerinitiative "Gegen Schafferhof" der Lenkungsgruppe Ortsentwicklungskonzept mit angehört. Bürgermeister Max Bindl sprach von einer demokratischen Entscheidung des Marktrates, die einstimmig gefallen sei.

Weiteres Thema von Frau Wenisch war der Bau von Stromtrassen. Sie befürchtet, dass Konnersreuth mit davon betroffen sein könnte. Nicht zuletzt aus diesem Grund habe sich die Bürgerinitiative "Stiftland sagt Nein" gegründet. Frau Wenisch bat um Unterstützung für diese Initiative, damit dieser Leitungs- und Mastenwust verhindert werde. "Förderlich für den Tourismus und die Landschaft ist dies mit Sicherheit nicht."

Bürgermeister Max Bindl verwies auf das Raumordnungsverfahren für den Ostbayernring; die Trasse für die Gleichstromtrasse sei noch nicht festgelegt. Karl Schiml fragte nach dem derzeitigen Stand beim Ausbau des Nahwärmenetzes. "Derzeit laufen die Planungen, wenn ich mehr weiß, gebe ich dies bekannt", sagte der Bürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.