Konnersreuth.
Im Blickpunkt Windenergie ausgebremst

(jr) Plädoyers für die Nutzung der Windenergie prägten am Donnerstag die 5. Konnersreuther Energiekonferenz. Heftige Kritik äußerten die Referenten wiederholt an der im Freistaat eingeführten 10H-Abstandsregelung. "Bayern ist das einzige Bundesland in Deutschland, das diese Regelung anwendet", sagte Natascha Kohnen, Generalsekretärin der Bayern-SPD. Das Resultat sei, dass es kaum noch Anfragen für den Bau von Windrädern gebe. Ein weiteres zentrales Thema bei der Konferenz waren die geplanten Stromtrassen. (Seite 28)

Polizeibericht Hausfrau unter Drogeneinfluss

Waldsassen. Unter Drogeneinfluss am Steuer ihres Autos erwischten die Schleierfahnder diese Woche eine 40-jährige Hausfrau. Die Frau aus Mittelfranken war mit ihrem Bekannten zu einer Einkaufstour nach Tschechien gestartet. Bei der Rückfahrt erfolgte eine Kontrolle durch die Schleierfahnder, wobei recht schnell der Verdacht des Drogenkonsums aufkam. Ein Schnelltest bestätigte dies und die Hausfrau musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Da auch der Mitfahrer keinen Führerschein mehr hatte, mussten sich die Beiden nach der Anzeigenaufnahme und Unterbindung der Weiterfahrt um eine andere Heimfahrgelegenheit kümmern.

Gleichsam erging es am Wochenende einem türkischen Staatsangehörigen, der im Raum Nürnberg wohnt. Auch er hatte in Rauschgift konsumiert und sich dann hinters Steuer seines Autos gesetzt. Auch hier war eine Blutentnahme im Krankenhaus nötig.

Termine Förderpreis für Jugendarbeit

Tirschenreuth. Alle zwei Jahren vergeben die Kommunale Jugendarbeit und der Kreisjugendring den Förderpreis für Jugendarbeit. Damit sollen herausragende Projekte anerkannt und das meist ehrenamtliche Engagement gewürdigt werden. Verliehen wird der Preis beim Kreisjugendtag in Bärnau am 18. Juli.

Beispiele für Projekte waren etwa ein Theaterworkshop für Kinder oder das Anlegen eines Barfußpfades. Bewerbungsunterlagen gibt es bei der Kommunalen Jugendarbeit oder dem Kreisjugendring. Bewerbungsschluss ist der 30. April. Informationen bei der Kommunalen Jugendarbeit, Theresia Kunz, Tel. 09631/88381, oder dem Kreisjugendring, Renate Scharf, Tel. 09631/88-292, oder unter www.kreis-tir.de im Bereich Jugend unter "Förderpreis Jugendarbeit".
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.