Konnersreuth.
Reaktion "Thema verfehlt"

(lnz) Nicht stehen lassen will Edgar Wenisch, Organisator der 5. Konnersreuther Energiekonferenz, die Kritik von Leserbrief-Schreiber Alois Hümmer (NT-Ausgabe vom 23. Februar). Dieser hatte insbesondere bemängelt, dass das Thema Gesamtenergie-Verbrauch völlig außer Acht gelassen worden und lediglich von Wind- und Atomenergie die Rede gewesen sei.

Edgar Wenisch betont in einer Stellungnahme, dass man als Schwerpunkte der Energiekonferenz diesmal die Auseinandersetzung mit der 10H-Regelung und die Beschäftigung mit der Bewegung "Gegenwind" gewählt habe. "Hier wurde das Thema verfehlt", so Wenisch zum Leserbrief und den darin genannten Argumenten und Zahlen. Letztere seien im Übrigen "jederzeit widerlegbar".

Kritisch merkt Wenisch auch an, dass Alois Hümmer gar nicht persönlich an der Konferenz teilgenommen habe, wie es durch den Brief den Eindruck erwecke. Wäre dieser vor Ort gewesen, hätte er die Themen, die er nun vermisse, ja ansprechen können. Dann hätte man sich damit näher befasst, versichert Wenisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.