"Konrad-Prechtl-Gedächtnis-Fischen" absolviert
Mit 2520 Gramm

Hans-Jürgen Seidl (mit Pokal) holte sich auch heuer den Sieg beim Traditionsfischen der Brucker Angler. Bild: hbr
Bei traumhaftem Frühlingswetter beteiligten sich rund 30 Angler, darunter zahlreiche Jungfischer, am mittlerweile traditionellen "Konrad-Prechtl-Gedächtnis-Fischen", das im Gedenken an den "Gründervater" der "Brucker Karpfen" jedes Jahr am Vatertag stattfindet und für die Mitglieder mit den wichtigsten und bedeutendsten Termin im Saisonjahr darstellt.

Nach dem Fischen am "Mühlweiher" wurde im Senfthof abgewogen und Bilanz über die Fangergebnisse gezogen. Bei der Siegerehrung freute sich Vorsitzender Josef Glöckl über die rege Beteiligung. Mit 2520 Gramm gewann Vorjahressieger Hans-Jürgen Seidl auch heuer wieder das Fischen und sicherte sich somit bis zum nächsten Jahr den Wanderpokal. Auf Platz zwei folgte ihm Tobias Schuierer (2400 Gramm). Platz drei ging an Josef Lotter (1940 Gramm). Bei den Jungfischern schaffte Alexander Sachs mit 2510 Gramm den ersten Platz vor Thomas Lanzl (1800 Gramm) und Georg Schuhbauer (1640 Gramm). Für die Sieger und Platzierten gab es Preise und Angelzubehör.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.