Koordinationsmängel beim DSL-Anschluss

Beim Breitbandausbau in den restlichen Ortsteilen nimmt Etzelwang Rücksicht auf die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Neukirchen und stellt die Ausschreibung bis Anfang 2016 zurück. Bis dahin, so die Hoffnung, gehen bei den Nachbarn die erforderlichen Bescheide ein.

Was aus den Reklamationen nach den Verzögerungen beim schnellen Internetanschluss im Lehental geworden ist, wollte Elisabeth Kellner wissen. Der Bürgermeister führte sie auf Koordinationsmängel zwischen Amplus und der Telekom beim Anschlusswechsel und bei der Erhaltung der bisherigen Rufnummern zurück.

Klaus-Dieter Schurath regte an, einen Vertreter von Amplus in eine Gemeinderatssitzung einzuladen, dann könnten die Probleme besprochen und aus der Welt geschafft werden. (ds)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.