Koppe darf wachsen
Aus dem Stadtrat

Eschenbach. (rn) Drei Bauanträge passierten mit wenigen Anmerkungen die Stadtratssitzung. Am Stadtmauerweg 10 kann Petra Gottsche ihr Wohnhaus zu zwei Wohnungen umbauen und einen Balkon anbauen. Das Einvernehmen erhielt die Firma Kerafol für den Plan, das Verwaltungsgebäude Koppe-Platz 1 um ein drittes Stockwerk zu erhöhen und das Pförtnerhaus zu erweitern. Grünes Licht erhielt die Firma für einen Betriebscontainer zur Erweiterung einer Produktionshalle.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung vom 21. Mai wurde ein Auftrag zum Wechsel der Hauswasseranschlüsse und Absperrschieber beim Ausbau der Speinsharter Straße vergeben. Bürgermeister Peter Lehr informierte, dass die Firma FBG aus Bayreuth den Zuschlag erhielt.

Lehr verkündete zudem, dass die Stadt ins Programm der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) aufgenommen wird. Das Programm soll die Entwicklung der Region stärken, zehn Gemeinden des westlichen Landkreises sollen sich dabei ergänzen.

Tipps und Termine Donau und Dom: Seniorenfahrt

Eschenbach. (rn) Der Seniorenclub unternimmt am Mittwoch, 15. Juli, eine Fahrt nach Regensburg. Programm: Stadtrundfahrt im City-Bus, Mittagessen, Schifffahrt und Dombesichtigung. Abfahrt ist um 8.30 Uhr beim Pfarrheim. Anmeldung bei Brigitte Burger, Telefon 91377.

Informationstag der Musikschule

Eschenbach. (jst) Die Musikschule lädt für Samstag, 11. Juli, von 10 bis 12 Uhr zum Informationsvormittag in die Förderschule, Jahnstraße 45, ein. Nach einem Vorspiel stehen die Lehrer zum Gespräch und zum Ausprobieren der Instrumente bereit. Der Förderverein sorgt für Verpflegung.

Um 16 Uhr startet in der Wollauer Straße in Pressath das Musikschulfest. Es lockt mit musikalischen Höhepunkten und Biergartenbetrieb bei Live-Musik im Pausenhof der Mittelschule.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.