Kornthan erwartet am Wochenende einen Besucheransturm im "schönsten Fischbauerndorf Altbayerns"
Mit dem Kescher zur Kirchweih

Kochtipps und Filetier-Vorführungen gehören bei der Fischkirwa dazu. Archivbild: si
Zur erfolgreichen Ernte gehört die Kirwa - auch bei den Fischbauern. Der kleine Ort Kornthan bereitet sich auf einen riesigen Besucheransturm am Wochenende vor. Einer der Höhepunkte der "Erlebniswochen Fisch" im Landkreis Tirschenreuth ist die Karpfenkirchweih. In den vergangenen Jahren hat sich diese zweitägige Veranstaltung zu einem Besuchermagneten entwickelt. Das "schönste Fischbauerndorf Altbayerns", wie es Kenner einmal genannt haben, steht am 10. und 11. Oktober ganz im Zeichen der Karpfenkirchweih.

Bereits zum 18. Mal laden die Kornthaner dazu ein und erwarten Tausende Besucher. In diesem Jahr haben sich die beiden Fischzuchtbetriebe Maierhöfer und Stock einiges einfallen lassen, um die Gäste zu verwöhnen. Auf dem "Walzenhof" der Familie Stock können die Gäste an beiden Tagen die heimische Fischwelt hautnah erleben. In den aufgestellten Fischbecken werden verschiedene Arten gezeigt.

Grätenfreie Karpfensticks

Zu köstlichen Fischschmankerln gibt es "Karpfentrunk" und erlesene Weine. Besonders bei Jungfischern begehrt sind die natürlich grätenfreien Karpfensticks. Weitere heimische Spezialitäten von Karpfen, Saibling, Forelle und Aal stehen zur Auswahl. Aber auch küchenfertig kann jeder Fisch mit nach Hause genommen werden. Dazu gibt es hausgemachte Fischsalate. Auf alle "Süßschnäbel" warten selbst gebackene Kuchen, Kücheln und Torten. Die Leckereien können im beheizten Festzelt genossen werden. Rund 50 Verkaufsstände laden zum Schlendern und Verweilen ein. Kostenlose Oldtimer-Bulldog-Fahrten durch das Teichgebiet an beiden Tagen gehören ebenso zum Programm wie eine Sonderschau von Jagd-, Fisch- und Geländefahrzeugen. Verkaufsbuden locken mit Töpferwaren, Likören, Marmeladen, Bastelsachen, Anglerbedarf und vielem mehr. Der Fischbauernhof "Grisl" der Familie Maierhöfer bietet an beiden Tagen ebenfalls viele Attraktionen rund um Fisch und Teich. Im beheizten "Fischstodl" dürfen sich die Gäste mit allerlei Schmankerln und grätenfreien Karpfen-Kreationen wie Karpfengulasch, Fisch-Presssack, Karpfen-Fritten und Fisch-Burgern verwöhnen lassen. Ganztägig finden Schlacht- und Filetiervorführungen statt. Natürlich können die Besucher auch von diesem Hof frisch geschlachtete, filetierte oder geräucherte Karpfen und Fischspezialitäten aus eigener Herstellung mit nach Hause nehmen.

Fotos von "Abfischen früher"

Für eine gemütliche Kaffeestunde gibt es selbst gebackene Küchl und Kirchweihgebäck im beheizten Festzelt. Für Stimmung sorgt ein Alleinunterhalter. Dazu gibt es eine Fotoausstellung "Abfischen früher und heute". An zahlreichen Kirchweihbuden sind unter anderem Schnaps und Liköre, Honig, Gartengeräte, herbstliche Dekorationen, Angel- und Fischereibedarf sowie Zinnwaren zu haben.

Am Sonntag um 9.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt mit anschließendem Frühschoppen und Mittagstisch. Für alle Buben und Mädchen heißt es an beiden Tagen ab 14 Uhr "Auf geht's zum Abfischen". Mit Keschern und Gummistiefeln ausgerüstet dürfen die Kinder ihre selbst gefangene Beute mit nach Hause nehmen. In einer nachgebildeten Teichlandschaft können die Besucher alte und neue Fischereigeräte sowie ein Aquarium mit heimischen Fischen betrachten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kornthan (67)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.