Korrektur

Zuschüsse in

der Schwebe

Kirchenthumbach. (rca) Bei der Vergabe der Ingenieurleistungen für Generalsanierung, Erweiterung sowie Umbau der Grund- und Mittelschule ist nicht alles ordnungsgemäß abgelaufen: "Vergabeverstoß: Zuschüsse fallen flach", war der Bericht darüber aus der Juli-Sitzung des Marktgemeinderats in unserer Ausgabe vom Donnerstag, 16. Juli, überschrieben. Dieser Titel ist jedoch falsch.

Nur für die Ingenieurleistungen, die nicht regelkonform vergeben wurden, soll es - wie im Text richtig gemeldet - laut Baudirektor Hermann Schröder von der Vergabenachprüfungsstelle (VOB-Stelle) der Regierung der Oberpfalz keine staatlichen Zuschüsse geben. Dies könnte für die Marktgemeinde bis zu 158 000 Euro weniger Förderung bedeuten. Allerdings steht noch nichts endgültig fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.