Kosten

Die Kosten für das Projekt betragen jährlich 60 000 Euro. Der Kinderschutzbund beteiligt sich mit Eigenmitteln von 9600 Euro. Den Restbetrag müssen die Oberpfälzer Jugendämter übernehmen. Der Finanzierungsanteil für Neustadt liegt bei 4462 Euro.

Um sich den Problemen der jungen Menschen zu widmen, arbeiten Psychologen, Sozialpädagogen, Erziehungswissenschaftler und ausgebildete Ehrenamtliche für das Projekt. Sowohl für die telefonische als auch für die Online-Beratung sind 20 Freiwillige im Einsatz. (doz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.