Kostenersatz für die Feuerwehren
Illschwang

Dietersberg. Der Gemeinderat tagt am Dienstag, 17. März, um 19.30 Uhr im Gasthaus Michl. Auf der Tagesordnung stehen die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans für die Pferdepension Bauer in Aichazandt beziehungsweise der Rückbau der ungenehmigten Pferdeunterstände sowie der Bauantrag von Armin Knarr aus Illschwang auf Anbau an das bestehende Einfamilienhaus in Einsricht 7.

Das Simultankirchen-Radweg wird vorgestellt, über einen Antrag auf Mitgliedschaft im Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz soll entschieden werden. Auch geht es um die Neufassung der Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren.

Neukirchen TTIP ist auf dem Prüfstand

Neukirchen. (dlu) Der katholische Pfarrgemeinderat Neukirchen lädt alle Interessierten zu einem Vortragsabend mit anschließender Diskussionsrunde ein. Am Dienstag, 17. März, um 19 Uhr geht es im Kernhaus um das Thema "TTIP (Transatlantic Trade & Investment Partnership) - Was kommt mit dem Freihandelsabkommen auf uns zu?".

Referent ist der Buchautor Dr. Harald Klimenta. Der Dozent und wissenschaftliche Beirat von Attac behandelt Fragen wie "Kann das Freihandelsabkommen mehr Gerechtigkeit schaffen?" oder "Schützt das Freihandelsabkommen unsere ökologische Landwirtschaft?".

Edelsfeld Budapest und die Puszta erleben

Edelsfeld.Budapest und die Puszta bereist die Feuerwehr vom 30. April bis 3. Mai. Der Preis beträgt 295 Euro pro Person, im Einzelzimmer 93 Euro mehr. Nähere Informationen bei Robert Schuster (0 91 57/9 27 28 59 oder 01 74/9 67 06 35). Info-Flyer liegen in den Edelsfelder Geschäften auf.

Pacht beantragen

Niederärndt/Vögelas.Bei der Jagdgenossenschaft Niederärndt-Vögelas ist die Auszahlung der Jagdpacht 2013/14 bis Sonntag bei Matthias Bauer (Niederärndt 13, 92265 Edelsfeld) schriftlich zu beantragen. Anzugeben ist die Bankverbindung (Iban, Bic). Die Auszahlung erfolgt dann Ende März.

Nürnberger Land Firmlinge bitten zum Coffee-Stop

Pommelsbrunn.Die Firmlinge bieten am Sonntag ab 9.30 Uhr im Pfarrheim in Pommelsbrunn einen Coffee-Stop an. Die Idee ist ganz einfach: Gegen eine Spende für Misereor gibt es Kaffee, Tee, Kakao und Snacks aus fair gehandelten Waren zum Frühstück. Auch werden Waren aus dem Eine-Welt-Laden verkauft. Mit dieser Aktion unterstützen die Besucher Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Dort fördern Misereor-Projekte die Hilfe zur Selbsthilfe. Um 10.30 Uhr beginnt der Familiengottesdienst zum Misereor-Sonntag, den die Band Ichthys mitgestaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.