Kouloch fordert Konzentration

Trotz der am Ende hohen 0:4-Niederlage beim TSV Nürnberg-Buch war Milan Kouloch zufrieden - zumindest über 80 Minuten. Auf der bis dahin gezeigten Leistung will der Trainer des SV Poppenreuth im nächsten Heimspiel aufbauen.

Poppenreuth. (rez) Bei etwas mehr Glück und mit größerer Cleverness hätte für den SV Poppenreuth in Nürnberg-Buch bis zur 80. Minute mehr als ein 0:1-Rückstand herausspringen können. Die Gastgeber hatten zwar mehr Spielanteile, konnten diese jedoch nicht in Chancen beziehungsweise Tore ummünzen. In den letzten zehn Minuten schlichen sich dann einige haarsträubende Fehler ein, die vom Gegner eiskalt genutzt wurden. Aber ansonsten verkaufte sich das Rumpfteam des SV Poppenreuth sehr gut.

Am Sonntag, Anstoß 15 Uhr, gastiert der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf in Poppenreuth. Auch die Mittelfranken mussten am Mittwoch eine deftige Niederlage hinnehmen, sie gerieten zu Hause gegen die bis dahin nicht überzeugende SpVgg Selbitz mit 1:5 unter die Räder. Dass sie es anders können, zeigten sie zuvor bei den Siegen in Seligenporten und gegen Friesen. Der SV Poppenreuth sollte also nicht den Fehler machen, nur das letzte Ergebnis zu sehen.

Wie bereits erwähnt, kann Milan Kouloch auf den ersten 80 Minuten der Mittwochspartie aufbauen. Sein Team müsse aber die Konzentration über die gesamten 90 Minuten hochhalten, fordert der Coach. "Leichtsinnige Dribblings oder unkonzentrierte Abspiele müssen vermieden werden." Kouloch kann am Sonntag vermutlich wieder auf den verletzten Lukas Komberec zurückgreifen, der in Buch schmerzlich vermisst wurde. Batuhan Yazici zeigte zwar als Vertreter ein starkes Spiel, aber ganz ersetzen konnte er Komberec nicht. Auch der am Mittwoch aus beruflichen Gründen fehlende Michal Werner steht wieder zur Verfügung. Weiter verzichten muss Kouloch auf Vaclav Peroutka und Vitia Janda (beide verletzt) sowie auf den rotgesperrten Robin Hostalek.

SV Poppenreuth: T. Martinec, Veleman, Plechaty, Hibler, Komberec, Benda, D. Martinec, Heidel, Nickl, Yazici, Sladecek, Topcu, Werner, Krupicka
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.