Kreative Köpfe auf Projektsuche

Vereine, kirchliche Organisationen, die Pfarrkirche und Kapellen sowie auch die Anbindung ans digitale Netz sind ein besonderes Anliegen der Grenzgemeinde Weiding. Dies wurde bei der jüngsten Gemeinderatssitzung deutlich.

Zahlreiche Zuhörer, sowie das vollzählige Gremium, hieß Bürgermeister Manfred Dirscherl zusammen mit Sandra Zäch von der Verwaltung im Aufenthaltsraum des Feuerwehrhauses willkommen. Zunächst ging es um einen Zuschuss zu den Kosten von 540 Euro beim Seniorenausflug der Pfarrgemeinde.

Wie in den Vorjahren übernimmt die Gemeinde die Hälfte. Der Zuschussantrag vom Schützenverein Einheit zur Anschaffung eines Lasergewehres für 1 020 Euro für die Jugendarbeit und einer Luftpistole für 760 Euro wurde nach kurzer Diskussion mit 400 Euro beschlossen. Nachdem Bürgermeister Dirscherl Vorstandsmitglied der Schützen ist, wurde dieser Tagesordnungspunkt vom 2. Bürgermeister Christian Ring übernommen.

Objekte diskutiert

Für eine am Dienstag, 11. November, um 9 Uhr in Schönsee stattfindende Besprechung über das EFRE-IRE Förderprogramm werden von der LAG Brückenland Bayern-Böhmen entsprechende Objekte mit überregionaler Bedeutung unter dem Motto "Kreative Köpfe" gesucht. Es wurden einige Projekte, wie Radwege diskutiert und der Gemeinderat sowie Interessenten zur Besprechung eingeladen.

Die Renovierung des Altars in der Maria-Ficht-Kapelle (Setterlkapelle) - dazu folgt ein weiterer Bericht - war nächster Beratungspunkt. Bürgermeister Dirscherl wird mit einem Schreinermeister eine Besichtigung vornehmen und die erforderliche Instandsetzung festlegen. Auch zu Besichtigungen und Beratungen mit einem Unternehmer, wegen des Freischneidens von Straßen und Wegen einschließlich der Entsorgung des anfallenden Materials, wurde der Bürgermeister bevollmächtigt.

Regionalkonferenz

Unter Informationen fiel der Hinweis des Bürgermeisters, dass er an vier Tagen der kommenden Woche notfalls vom zweitem Bürgermeister Christian Ring vertreten wird. Die Gemeinderäte wurden zur Eröffnung der Kunstaktion des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee eingeladen und auch zur Leerstands-Regionalkonferenz in Niedermurach sowie zum Weihnachtsmarkt in Guteneck. Alle Vereinsvertreter sollten sich zur Terminabsprache, am Sonntag um 10.30 Uhr im Feuerwehrhaus, Zeit nehmen.

Der Bürgermeister verlas noch ein Antwortschreiben von Baudirektor Helmut Lange von der Bezirksregierung zur Rückfrage über den Ausbau der Staatsstraße 2159. Nach Anhörungen und Erörterungen zu Einwendungen, die am 30. September abgeschlossen wurden, werden nun Stellungsnahmen erarbeitet. Vorgesehen ist im kommenden Jahr der Abbruch der drei erworbenen Gebäude.

Hinsichtlich der Breitbanderschließung laufen derzeit in Kooperation mit der Stadt Schönsee und der Gemeinde Weiding Verhandlungen, sowie auch mit Telecom, damit die Maßnahme in die derzeit mögliche hohe Förderaktion eingebunden werden kann. Die Notwendigkeit ergibt sich aus den derzeitigen teils untragbaren Problemen, insbesondere bei den Telefonanschlüssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.