Kreisbäuerin Barbara Hanauer stellt Termine für Landfrauen vor - Leistungsträger
Lehrfahrt, Kurse und Kalender

Kreisbäuerin Barbara Hanauer freute sich beim "Landfrauen-Frühstück" des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) in der "Hammerschänke" über den ausgesprochen guten Besuch: "Damit wird Solidarität bewiesen und ein Gemeinschaftsgefühl gezeigt."

Hanauer empfahl den "Bauernkalender 2016" und die Festschrift zum 70-jährigen BBV-Jubiläum und wies auf den Landfrauentag am 2. Februar 2016 in Nabburg hin. Als weitere Termine nannte sie die Landtagsfahrt der Ortsbäuerinnen mit MdL Alexander Flierl mit Besuch des Christkindlmarktes in München, die Landfrauenlehrfahrt und einige Bildungsveranstaltungen und Seminare, die den Frauen ihre tägliche Arbeit erleichtern helfen.

Hauswirtschaftsdirektorin Elisabeth Beer lieferte interessante Informationen aus dem Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten im Landkreis Schwandorf. Sie betonte, dass gerade die Landfrauen die großen Leistungsträger sind und stellte deren vielfältige Anforderungen im täglichen Leben heraus. Gerade dazu könne das Amt mit Veranstaltungen eine Hilfestellung geben, man müsse sich jedoch die Zeit dafür nehmen.

Leider, so Beer, werden die hauswirtschaftlichen Leistungen auf einem Bauernhof immer noch zu niedrig bewertet und zu wenig honoriert. Doch diese trage sehr viel zur "Gesunderhaltung von Leib und Seele" der Familienmitglieder auf einem landwirtschaftlichen Betrieb bei. Alleine aus dieser Tatsache könnten die Landfrauen viel Selbstbewusstsein schöpfen, wobei sie aber auch an die eigene Gesundheit und die nötigen Pausen für sich selbst denken sollten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.