Kreisbrandinspektor Fredi Weiß unterstreicht Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr - Bilanz in ...
Ohne Ehrenamtliche Millionen-Kosten

Die aktive Truppe der Feuerwehr Ursulapoppenricht ist ein junges Team: Das zeigte sich beim Kameradschaftsabend, bei dem die Kommandanten Dr. Richard Lösch und Michael Lobenhofer Urkunden und Abzeichen verteilten (Blickpunkt).

Kreisbrandinspektor Fredi Weiß gratulierte allen Kameraden zu ihrem Leistungswillen: Dies sei für den Fortbestand der Wehr wichtig. Die Bandbreite der Aufgaben werde immer größer, was eine umfangreiche Ausrüstung erfordere. "Können die ehrenamtlichen Feuerwehren das noch leisten?", fragte Weiß und gab gleich selbst die Antwort: "Wenn es die Ehrenamtlichen nicht geben würde, wären im Landkreis sechs bis sieben Berufsfeuerwehren nötig, was Kosten von rund 36 Millionen Euro im Jahr mit sich brächte."

Kommandant Lösch hat 28 Aktive und 14 Jugendliche in seiner Mannschaft. Der Digitalfunk sei vorhanden, die Schulungen dazu liefen, informierte er. Eine Umfeldbeleuchtung am Fahrzeug TSF sei montiert, der Defibrilator angeschafft und stationiert. Die Jugendlichen übten im 14-Tage-Turnus, die Aktiven einmal pro Monat. Zu Einsätzen musste man laut Lösch auch nach Rosenberg ausrücken, was aber nach einer Änderung des Alarmplans nicht mehr so sein werde. Im eigenen Bereich musste die Wehr zwei Kleinbrände löschen. Eine Fotoschau veranschaulichte alle Aktivitäten.

Markus Pfab berichtete von den 88 passiven und 17 fördernden Mitgliedern sowie von sieben Neuaufnahmen und fünf Austritten. Pfab erinnerte an die gesellschaftlichen Ereignisse wie Faschingsball der Vereine, Tag der offenen Tür mit 70 Personen (davon 40 Kinder), die 125-Jahr-Feier des Patenvereins Mimbach-Mausdorf und das Zeltlager der Kreisfeuerwehrjugend.

Bürgermeister Bernhard Lindner zollte den vielen Nachwuchskräften Respekt. Wichtig sei, dass Alt und Jung an einem Strang ziehen, dann sei es eine Bereicherung fürs Dorfleben. Erfreulich sei die gute Zusammenarbeit der einzelnen Wehren, damit sei die FFW Ursulapoppenricht auf einem guten Weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ursulapoppenricht (185)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.