Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz hat gewählt
Behrend übernimmt

Neustadt/Weiden. Die Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz hat den Kohlberger Joachim Behrend, Obermeister der Elektro-Innung Nordoberpfalz, zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt. Sein Stellvertreter ist Josef Schlosser, Obermeister der Innung Sanitär- und Heizungstechnik der nördlichen Oberpfalz.

Dem Vorstand gehören weiterhin Wolfgang Schmid (Bäcker), Dieter Hagn (Metall), Martin Dilling (Steinmetz), Albert Schuller (Zimmerer), Engelbert Schicker (Maler), Norbert Schmeller (Sanitär) und Wolfgang Seifried (Schreiner) an.

Dem zurückgetreten Kreishandwerksmeister Karl Arnold aus Luhe und seinem ebenfalls ausgeschiedenen Stellvertreter Wolfgang Töppel war es wichtig, eine funktionierende und moderne Kreishandwerkerschaft für die Innungsbetriebe zu installieren. So haben Arnold und Töppel rechtzeitig in Personal und Technik investiert, um ein schneller und schlagkräftiger Dienstleister zu sein. Eine aktive und fortschrittliche Kreishandwerkerschaft war Kreishandwerksmeister Arnold ein wichtiger Punkt seiner Arbeit. Sowohl aus diesem Grund als auch aus gesundheitlichen Gründen hat er sich entschieden, sein Amt in jüngere Hände zu übergeben.

Die neuen Kreishandwerksmeister haben sich auf die Fahne geschrieben, mit dem Vorstand die Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz mit neuen Ideen für die Zukunft fit zu machen. Behrend und Schlosser wissen um die Anstrengungen, die im Handwerk erforderlich sind, um für junge Schulabgänger die Ausbildung im Handwerk wieder interessant zu machen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.