Kreisklasse Mitte: Auch Altenschwand mit einer Auftaktniederlage - Wackersdorf und ...
SpVgg Bruck gleich am Tabellenende

Schwandorf. (lfj) In der Kreisklasse Mitte gab es zum Saisonauftakt für die sechs Teams aus dem Kreis Schwandorf nicht viel zu erben. Bis auf Aufsteiger SV Erzhäuser, der sich vom SSV Schorndorf mit 2:2 trennte, gelang keiner dieser Mannschaften ein Tor. So ziert die SpVgg Bruck nach der 0:4-Heimniederlage am Freitag gegen den FC Wald/Süßenbach sogar das Tabellenende.

Keine Tore am Holzberg

Nicht viel besser erging es dem SV Altenschwand bei der 0:3-Heimniederlage gegen den SV Atzenzell-Sattelbogen und dem SV Fischbach, der bei der 1. SG Regental mit dem gleichen Ergebnis verlor. Neben Erzhäuser heimsten auch der TV Wackersdorf und der SC Kleinwinklarn ein Pünktchen ein. Die beiden trennten sich am Samstagabend torlos auf dem Holzberg.

SV Erzhäuser       2:2 (1:0)       SSV Schorndorf
Tore: 1:0 (17.) Tobias Ehebauer, 1:1 (74./Foulelfmeter) Thomas Schneider, 2:1 (86.) Tobias Ehebauer, 2:2 (89.) Markus Brummer - SR: Christian Reisinger (ASV Burglengenfeld) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (81.) Thomas Seeholzer (Schorndorf); (83.) Tobias Ehebauer (Erzhäuser)

(lfj) In einem guten und schnellen Spiel trennten sich der SV Erzhäuser und der SSV Schorndorf mit einem insgesamt gerechten 2:2-Unentschieden. Die Gäste hatten optische Vorteile, die Heimelf setzte mehr auf Konter und führte zur Pause durch einen Treffer von Ehebauer mit 1:0. Im zweiten Abschnitt dauerte es lang bis die Gäste durch Seeholzer, der einen berechtigten Elfer verwandelte, ausglichen. Erneut Ehebauer schien den SVE mit dem 2:1 auf die Siegerstraße geschossen zu haben, doch dann schlug Brummer mit dem 2:2 zurück. Vom Anstoß weg lief Ehebauer alleine auf das Gästetor zu, scheiterte aber am Torwart.

SV Altenschwand       0:3 (0:2)       SV Atzenzell-Sattelb.
Tore: 0:1 (9.) Till Müller, 0:2 (45.+1) Stefan Zankl, 0:3 (78.) Till Müller - SR: Tobias Buchfink (JFG Oberpf. Seenland) - Zuschauer : 70

(lfj) In einem relativ ausgeglichenen Kreisklassen-Match agierten die Gäste cleverer und nahmen deshalb verdientermaßen die drei Punkte mit. Nach der frühen Gästeführung durch Müller hatten die Platzherren ein Chancenplus, konnten dies jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Da zeigte sich Atzenzell konsequenter und legte mit dem Halbzeitpfiff durch Zankl das 0:2 nach. Im zweiten Abschnitt änderte sich kaum etwas, so dass die Heimelf nicht mehr heran kam. Müller machte in der Schlussphase mit dem 0:3 endgültig alles klar.

TV Wackersdorf       0:0       SC Kleinwinklarn
SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 100

(lfj) Aufsteiger TV Wackersdorf startete sehr nervös in die Kreisklasse Mitte. Die erste Viertelstunde waren die Gäste überlegen, konnten sich aber keine Möglichkeiten erspielen. Schließlich ging es torlos in die Pause. Das hätte sich im zweiten Abschnitt ändern können, denn Wackersdorf hatte drei Riesenmöglichkeiten, welche aber vergeben wurden, während Kleinwinklarn über die gesamte Spielzeit keine Einschussmöglichkeit zu verzeichnen hatte. Letztendlich wäre ein Sieg für den TV verdient gewesen.

SG Regental       3:0 (1:0)       SV Fischbach
Tore: 1:0 (7.) Filip Webr, 2:0, 3:0 (75./86.) Jan Kotab - SR: Alfons Weigert (DJK-SV Keilberg) - Zuschauer: 200

(lfj) Die SG war im ersten Durchgang klar feldüberlegen und verdiente sich den frühen Führungstreffer durch Webr. Bis zur Pause hätte Regental bei drei, vier glasklaren Chancen nachlegen können, so dass der 0:1-Pausenrückstand den Gästen schmeichelte. Nach dem Seitenwechsel war zunächst Fischbach 20 Minuten lang am Drücker, erspielte sich aber keine zwingenden Chancen. Als dann Kotab nach einer Ecke das 2:0 markierte, war das Match entschieden. Derselbe Spieler setzte auch den Schlusspunkt zum verdienten 3:0-Sieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.