Kreisklasse Süd

FC Rieden       3:0 (2:0)       FC Weiden-Ost II
Tore: 1:0 (30.) Tobias Eichenseer, 2:0 (38.) Michael Fleischmann, 3:0 (89.) Martin Hillen - SR: Walter Grießhammer (Bad Abbach) - Zuschauer: 75.

Der 1. FC Rieden kam zu einem ungefährdeten und in dieser Höhe absolut verdienten Heimerfolg und baute damit seine Erfolgsserie weiter aus. Rieden ging engagiert in die Partie und setzte den Gast aus Weiden sofort unter Druck. Dem Führungstreffer gingen bereits mehrere dicke Chancen voraus. Tobias Eichenseer legte mit einem Zaubertor per Hacke den Grundstein zum Erfolg. Kurz darauf erkämpfte sich Andreas Weiß den Ball an der Torauslinie und legte quer auf Riedens auffälligsten Spieler Michael Fleischmann, der den Ball über die Linie drückte.

In der restlichen ersten Halbzeit hatte Rieden das Heft des Handelns fest in der Hand, war den Gästen in allen Mannschaftsteilen überlegen. Weiden kam so zu keiner einzigen Torchance. Ab der 53. Minute ließ Rieden die Weidener an der langen Leine und diese nutzten die Gelegenheit zu drei Großchancen. Rieden übernahm danach wieder die Initiative und stellte die alten Verhältnisse wieder her. Weiden öffnete in der Schlussphase die Deckung, erlaubte sich jedoch im Mittelfeld einen unnötigen Ballverlust. Tobias Eichenseer schnappte sich das Leder und bediente im Sechzehner Martin Hillen, der den Endstand besorgte.

TSG Weiherhammer       3:2 (1:2)       SV Etzelwang
Tore: 0:1/0:2 (17./39.) Jürgen Hartmann, 1:2/2:2 (41./51.) Tobias Scheibl, 3:2 ( 70.) Fabian Hautmann - SR: Johann Grünauer (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (79.) Jürgen Hartmann (SVE)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.