Kreisklasse Süd

SV Etzelwang       So. 14.00       FC Weiden-Ost II
Viel hätte nicht gefehlt und FC-Trainer Martin Oppitz hätte sich zuletzt ein Schleudertrauma eingehandelt. Verursacht durch dauerndes Kopfschütteln aufgrund der schwachen Chancenverwertung seines Teams. Nun fährt man am Sonntag zum Tabellenletzten. Im Hinspiel konnte man den Gegner nach Belieben dominieren und siegte mit 6:0. Wichtig ist, dass die Stürmer endlich wieder das Tor treffen. "Wir werden so lange anlaufen und den gegnerischen Torwart beschäftigen, bis der Ball im Netz zappelt", kündigt Oppitz an. Ponader ist beruflich verhindert. Stehlik und Schmidt stoßen wieder zum Team. Da die Erste zeitgleich das Derby spielt, wird der eine oder andere Akteur abgestellt.

TSG W'hammer       So. 14.00       SV Hahnbach II
Nach der Absage der Partie am vergangenen Sonntag in Schlicht, über die vom Sportgericht noch nicht entschieden ist, ging es für Weiherhammer in der Tabelle einen Platz runter. Das Mittelfeld ist dicht gedrängt: Vier Punkte beträgt derzeit der Vorsprung der TSG auf den Relegationsplatz, gleichzeitig ist Tabellenrang drei nur drei Zähler entfernt. Welchen Weg die Mannschaft einschlägt, kann sich am Sonntag entscheiden. Zu Gast ist der SV Hahnbach II, der einen Punkt besser gestellt ist als die Heimelf. Im Vorrundenspiel setzte es für Weiherhammer eine 1:2-Niederlage.

TabelleRosenberg II - Ebermannsd. Sa. 12.15

Germania II - FC Neukirchen So. 12.15

Etzelwang - Weiden-Ost II So. 14.00

Weiherhammer - Hahnbach II So. 14.00

Köfering - Schlicht So. 14.00

Kauerhof - Ammerthal II So. 14.00

Illschwang - Rieden So. 14.00

1. 1. FC Neukirchen 14 53:27 332. 1. FC Rieden 15 37:19 333. SV Kauerhof 15 29:28 244. SpVgg Ebermannsdorf 14 27:17 235. 1. FC Schlicht 14 27:25 236. SV Hahnbach II 15 26:34 227. TSG Weiherhammer 14 29:33 218. SV Köfering 15 26:26 209. TuS Rosenberg II 15 24:29 2010. DJK Ammerthal II 15 31:22 1911. FC Weiden-Ost II 15 29:29 1712. SV Illschwang/Schwend 15 21:28 1713. Germania Amberg II 14 17:33 1314. SV Etzelwang 14 17:43 5

Kreisliga West SAD

TSV Nittenau       So. 14.15       TSV Tännesberg
Das große Manko der Nittenauer bleibt die grob fahrlässige Chancenverwertung. Das 2:2 zuletzt gegen den TSV Winklarn war unterm Strich viel zu wenig. Jetzt geht es für die Truppe von Roland Oberndorfer gegen den zweitplatzierten TSV Tännesberg. Die Gäste strotzen nach neun Spielen ohne Niederlage geradezu vor Selbstvertrauen. "Wir wollen unsere Leichtigkeit auf dem Platz fortsetzen und aufgrund unserer starken Leistungen in den vergangenen Wochen den zweiten Tabellenplatz verteidigen", so die Zielvorgabe von Tännesberg Coach Hans-Jürgen Linge. Bis auf Michael Weig kann der Coach des TSV Tännesberg in Nittenau aus dem Vollen schöpfen.

TabelleDürnsricht - FC OVI-Teunz Sa. 14.15

Burglengenf. II - Weidenthal So. 12.00

Ettmannsdorf II - Schmidg. So. 12.15

Nittenau - Tännesberg So. 14.15

FC Wernberg - Winklarn So. 14.15

Rötz - Schönsee So. 14.15

Kemnath - Neukirchen/B. So. 14.15

1. FC Wernberg 14 43:11 322. TSV Tännesberg 14 23:18 283. 1. FC Rötz 14 28:16 274. ASV Burglengenfeld II 14 29:27 245. FC OVI-Teunz 14 22:18 226. SF Weidenthal 14 21:21 207. SpVgg Neukirchen/B. 14 24:23 178. SpVgg Schönseer Land 14 24:24 179. SC Ettmannsdorf II 14 24:30 1610. TSV Nittenau 14 21:28 1611. 1. FC Schmidgaden 14 22:30 1612. DJK Dürnsricht 14 27:33 1513. SV Kemnath a. B. 14 16:27 1114. TSV Winklarn 14 31:49 11
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.