Kreisklassen-Spitzenreiter besiegt Steinmühle II 4:0
TSV Friedenfels baut Vorsprung aus

Das 1:0 für den TSV Friedenfels: Fabian Polster kam nach einem zu kurzen Rückpass vor dem Steinmühler Torwart Klaus Schwägerl an den Ball und schoss ein. Bild: Gebert
Tirschenreuth. (gb) Der TSV Friedenfels (1./19 Punkte) hat seinen Vorsprung gegenüber dem ASV Waldsassen (2./15) auf vier Zähler ausgebaut. Der Spitzenreiter der Kreisklasse Ost bezwang am Freitag den SV Steinmühle II (12./6) mit 4:0.

TSV Friedenfels       4:0 (1:0)       SV Steinmühle II
Tore: 1:0 (32.) Fabian Polster, 2:0 (81.) Sebastian Schraml, 3:0 (84.) Florian Trottmann, 4:0 (88.) Tobias Hoffmann - SR: Kuhbandner (Kirchenlamitz) - Zuschauer: 85 - Rot: (66.) Sebastian Schultes (Friedenfels) grobes Foulspiel - Gelb-Rot: Michael Kaiser (Steinmühle)

(rad) Hoher Heimsieg für Friedenfels, der aber erst in den letzten zehn Minuten in dieser Deutlichkeit perfekt gemacht wurde. Der TSV begann druckvoll, jedoch stemmte sich der Gast mächtig dagegen. Der 1:0-Pausenstand resultierte aus einem fatalen Rückpass, den Polster erahnte und vollstreckte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der SV stärker auf und als Sebastian Schultes des Feldes verwiesen wurde, konnte man mit der Wende rechnen. Doch die Steinwaldelf kämpfte und rackerte. In der Schlussphase wurden zwei Konter eiskalt abgeschlossen. Nach Gelb-Rot für ein Frustfoul eines Gästeakteurs erhöhte Tobias Hoffmann mit einem sehenswerten Tor auf 4:0.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.