Kreisliga-Aufsteiger wieder im Training - Neuzugänge vorgestellt
Kohlberger Ziel: Klassenerhalt

Neue Gesichter beim SV Kohlberg-Röthenbach: Nach dem Wiederaufstieg in die Kreisliga erweitert der SV den Kader, das Foto zeigt von links: Abteilungsleiter Gerhard Reil, Markus Neumann, Felix Bruckner, Marvin Mark, Spielertrainer Stefan Wittmann und Betreuer Claus Meyer. Bild: war
Kohlberg. (war) Seit einigen Tagen bereitet sich der SV Kohlberg-Röthenbach auf die neue Saison in der Kreisliga Nord vor. Nach der im Entscheidungsspiel gegen den VfB Mantel errungenen Meisterschaft und dem Wiederaufstieg vollzog sich auch der wohl vorbereitete Trainerwechsel. Für Gerd Stache übernahm Stefan Wittmann das Kommando. In der Doppelfunktion als Spieler und Trainer.

Der 31-jährige Defensivspezialist aus Parkstein spielte zuletzt beim Bezirksligisten SC Luhe-Wildenau. Vom SC kommt auch der zweite Neuzugang, Marvin Mark zieht es wieder zurück zu seinem Heimatverein. Vom SV Etzenricht wechselte Felix Bruckner (22), er gilt als talentierter Abwehr oder Mittelfeldspieler und kam auch schon im Landesligateam zum Einsatz. Marco Prölß, ebenfalls Etzenrichter und Bruder des Torhüters Stefan Prölß, wechselte vom VfB Mantel zu den Grün-Weißen. Bereits seit März verstärkt Markus Neumann, er kickte zuvor bei der TSG Weiherhammer, die Mannschaft. "Unser Ziel ist der Klassenerhalt", sagen Fußballabteilungsleiter Gerhard Reil und die Führungsetage des SV. Die Umsiedelung von der Gruppe Süd, dort spielte der SVKR bis Saisonende 2014, in die Staffel Nord ist hoch willkommen.

Das Vorbereitungsprogramm: Samstag 4. Juli, 17 Uhr, VG-Turnier gegen Gastgeber TSG Weiherhammer I; Freitag, 10. Juli, 18.30 Uhr, beim ATSV Tirschenreuth; Sonntag 12. Juli, zu Hause gegen Michaelpoppenricht; Sonntag 19. Juli, gegen Ursensollen (Spielort noch offen).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.