Kreisliga

ASV Burglengenfeld II       Fr. 18.30 Uhr       FC OVI-Teunz
(hür) Vorweggenommen absolviert der ASV Burglengenfeld II bereits am Freitag, 18.30 Uhr, das letzte Saisonspiel zu Hause gegen den FC OVI-Teunz. Coach Robert Rödl ist hochzufrieden mit dem Verlauf der Saison seiner Landesligareserve. In der vergangenen Woche schaffte man sogar ein Remis beim Vizemeister in Schwarzenfeld. "Wir sind alle sportlich hochzufrieden", so Robert Rödl, der gegen den FC OVI-Teunz in Bestbesetzung antreten kann.

Die Gäste entledigten sich erst am vergangenen Wochenende mit einem 1:0-Erfolg über den FC Schmidgaden aller Abstiegssorgen und sind schlussendlich froh, dass die erste und schwierige Saison als Fusionsverein ohne Abstieg absolviert werden konnte. Trainer Jürgen Schönfelder muss in diesem Match mit Manuel Löffelmann auf seinen gefährlichsten Angreifer verzichten. Hinter dem Einsatz des einen oder anderen Protagonisten steht verletzungsbedingt ein dickes Fragezeichen.

Kreisklasse

SV Fischbach       Fr. 19 Uhr       TSV Stulln
(lfj) Im letzten Saisonspiel will sich der SV Fischbach mit einer starken Leistung vom eigenen Anhang verabschieden. Zudem könnte der Gast mit einem Dreier in der Tabelle überholt werden, was zusätzlich ein versöhnlicher Abschluss wäre. Das Spiel wurde wegen der Hochzeit des Spielers Krautbauer vorverlegt, weil die Fischbacher Mannschaft bei den Feierlichkeiten vertreten ist.

Mit ähnlichen Aspekten sieht Stullns Trainer "Girgl" Winkler dem abschließenden Match entgegen. Der TSV will die zuletzt gezeigten guten Leistungen wiederholen, um die Saison versöhnlich abzuschließen. Personell sieht es beim Gast auch wieder besser aus da nach A. Zühlke, der nach langer Verletzungspause gegen Kemnath ein starkes Comeback feierte, zwei weitere Spieler in den Kader zurückkehren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.