Kreisliga Nord

SV 08 Auerbach       1:1 (1:1)       DJK Neustadt/WN
Tore: 0:1 (21.) Florian Prantzke, 1:1 (34.) Daniel Maier - SR: Mario Hefner (1. FC Schlicht) - Zuschauer: 250.

(sht) Das Spitzenspiel der Kreisliga Nord fand vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse statt, hielt aber kaum den Ansprüchen stand. Die Auerbacher mussten auf die Hälfte ihrer Stammspieler verzichten und trafen auf einen sehr defensiv eingestellten Gegner. Die Hausherren übernahmen vom Anstoß weg die Initiative und das Geschehen fand überwiegend in der Hälfte der DJK Neustadt statt. Nach neun Minuten kombinierten sich Keil und Hudert rechts bis zur Grundlinie, die scharfe Hereingabe in den Strafraum fand aber keinen Abnehmer.

Die erste und einzige Möglichkeit der Gäste in der ersten Hälfte brachte auch gleich die Führung: Prantzke führte einen Freistoß aus 30 Metern schnell aus und überraschte die noch unsortierte Mauer einschließlich Torhüter und der Ball schlug zum 0:1 neben dem Pfosten ein. Nach einer Flanke von links über den Strafraum erkämpften sich Bachmann und Hudert den Ball, brachten ihn quer zum Tor in den Strafraum, und Maier war zur Stelle und drückte den Ball zum 1:1 über die Linie (34.). Nach der Pause drückten die Gastgeber weiter und sorgten auch für mehrere brenzlige Situationen im Gästestrafraum, wirklich Einschussmöglichkeiten sprangen nicht heraus. Der Tabellenführer zog sich zurück und kam nur gelegentlich vor das Auerbacher Tor. Ein Distanzschuss in der 80. Minute war die einzige erwähnenswerte Möglichkeit der DJK nach der Pause. In der 90. Minute unmittelbar vor dem Abpfiff hatte Keil den Siegtreffer auf dem Fuß, doch er brachte die mustergültige Hereingabe von Ficker aus kurzer Distanz nicht im Tor unter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.