Kreisliga Süd

Thorsten Trinkner. Bild: adj
TSG W'hammer       So. 15.00       SSV Paulsdorf
"Der Charakter meiner Spieler ist über jeden Zweifel erhaben", lobt TSG-Coach Tobias Heinl seine Mannschaft. "Natürlich wissen wir, dass wir uns für die vielen Unentschieden nichts kaufen können. Aber wir können zumindest damit leben." Gegen den Tabellenachten aus Paulsdorf soll der zweite Heimsieg eingefahren werden.

SVL Traßlberg       So. 15.00       FC Luhe-Markt
"Beim Tabellenvierten geht es natürlich wieder um drei Punkte, aber das bringt keiner der beiden Mannschaften noch wirklich etwas", schätzt Gästetrainer Tobias Kick die Situation realistisch ein. "Traßlberg hat keine Chance mehr auf den Relegationsplatz und wir können uns nur anständig aus der Kreisliga verabschieden. Unser Problem ist, dass wir über lange Strecken gut mitspielen, aber am Ende reicht es nicht." Fehlen werden Lukas Bauer und Thomas Schulze.

Kreisliga Nord

Trinkner wird Trainer beim SVA

Altenstadt/WN. (adj) Der SV Altenstadt/WN hat die Weichen für die kommende Saison 2015/16 gestellt. Mit Thorsten Trinkner hat Abteilungsleiter Frank Spiesmacher den neuen Trainer präsentiert. Trinkner wird die Aufgabe beim abstiegsgefährdeten Kreisligisten unabhängig von der künftigen Spielklasse übernehmen.

Der 36-jährige Zeitsoldat ist ein Eigengewächs des Vereins. Er kennt sich im Umfeld des SV sehr gut aus, da er bis 2011 für die 1. Mannschaft auf dem Platz stand. Zwei Jahre lang hat der Inhaber des C-Trainerscheins die B- und D-Junioren der SpVgg SV Weiden trainiert, die jeweils in der Bezirksoberliga spielten. In der laufenden Saison 2014/15 ist er für die B-Junioren des FC Weiden Ost in der Bezirksoberliga verantwortlich. Beim SV Altenstadt/WN will Trinkner das vorhandene Potenzial der eigenen Jugend nutzen, verbunden mit dem einen oder anderen Neuzugang. Abteilungsleiter Spiesmacher zeigte sich überzeugt, mit Trinkner den richtigen Mann gefunden zu haben.

Kreisliga West SAD

DJK Gleiritsch       So. 17.00       TSV Tännesberg
Stinksauer war der Gleiritscher Trainer Jürgen König nach der Vorstellung seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende. Im Derby beim FC Ovi-Teunz ließ sich der eine oder andere Leistungsträger gehen und jegliche Tugenden des fußballerischen Denkens außer Acht. Nun folgt das nächste Derby. "Wir möchten im Prestigeduell drei Punkte, um in Sachen Klassenerhalt alles perfekt zu machen", sagt Spielertrainer Turan Bafra, der am Saisonende als Trainer des TSV Tännesberg aufhört.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.