Kreisliga Süd

In dieser Szene rettete der Gleiritscher Torwart Christoph Schwandner gegen Markus Wittmann vom TSV Tännesberg. Am Ende stand jedoch ein 1:0-Heimsieg für Tännesberg, da Thomas Hauer einen Elfmeter zum Siegtreffer verwandelte.Bild: A. Schwarzmeier
TSV Tännesberg       1:0 (0:0)       DJK Gleiritsch
Tor: 1.0 (63./Handelfmeter) Thomas Hauer - SR: Roidl (Ensdorf) - Zuschauer: 160

(es) Ein Handelfmeter, aus Sicht der Gäste unberechtigt, entschied das Derby, in dem für beide Mannschaften sehr viel auf dem Spiel stand. Der TSV-Keeper parierte in der Anfangsphase zwei gute Torchancen der DJK Gleiritsch, die vorübergehend ein leichtes Übergewicht besaß. Nach verteilten Spielanteilen stand es zur Pause völlig zu Recht 0:0.

Bei etwas mehr Glück hätte kurz nach Wiederanstoß Thomas Hauer den TSV nach einer Flanke von Johannes Stahl in Führung bringen können. Fast im Gegenzug verfehlte ein Gästeschuss nur knapp das TSV-Gehäuse. Nach einer Viertelstunde jubelte der TSV-Anhang . Thomas Hauer soll aber nach Auffassung des Linienrichters im Abseits gestanden sein. Die Emotionen kochten hoch, als der Schiri auf den Elfmeterpunkt zeigte. Thomas Hauer ließ dem guten Gästeschlussmann keine Abwehrmöglichkeit. Eine gute Chance hatte Spielertrainer Bafra, ein Vorbild in Sachen Einsatz. In der Folgezeit wurde es ein kampfbetontes Spiel mit teils übertriebener Härte. Die Gäste steckten nie auf, kamen immer wieder gefährlich vor das TSV-Tor, doch Tännesberg hielt dagegen. In den Schlussminuten warf die DJK alles nach vorne und hatte zwei Chancen zum Ausgleich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.