Kreisliga Süd MAK

FC Lorenzreuth       Fr. 18.15       SpVgg Wiesau
Nach der witterungsbedingten Absage am Sonntag wird die Partie bereits heute nachgeholt. Der FC (8 Punkte) ist noch ungeschlagen. Daran soll sich laut Trainer Fabian Leeb gegen die SpVgg nichts ändern, auch wenn er den Gast als Favorit sieht. Dennoch sagt er: "Die Mannschaft ist engagiert und motiviert. Wir möchten einen Punkt holen." Diesen peilt auch Gästetrainer Markus Pappenberger an. Über die kurzfristige Spielansetzung ist er enttäuscht: "Wir haben von der Ansetzung aus der Zeitung erfahren. Alles geschah ohne Rücksprache." Pappenberger muss definitiv auf Göybulak verzichten, zudem sind einige Urlauber fraglich. Beim FC fehlen Fräßdorf, Küspert und Koller.

NachholspielLorenzreuth - Wiesau Fr. 18.15

6. SpieltagThiersheim - FSV TIR Sa. 15.00 Uhr

Rehau - Steinmühle Sa. 15.00 Uhr

Selb - Mitterteich II Sa. 16.00 Uhr

Mähring - Waldershof Sa. 18.00 Uhr

Wiesau - Selb-P. So. 14.00 Uhr

Arzberg - ATSV TIR So. 15.00 Uhr

FC TIR - Lorenzreuth So. 16.00 Uhr

Kondrau - Konnersreuth So. 16.00 Uhr

1. TSV Thiersheim 5 17:7 122. FC Rehau 5 12:4 123. TV Selb-Plößberg 5 18:6 104. SpVgg Selb 4 11:4 105. SpVgg Wiesau 4 8:4 106. VfB Arzberg 5 11:7 87. FC Lorenzreuth 4 7:5 88. FC Tirschenreuth 5 9:7 79. SV Mitterteich II 5 5:5 710. ATSV Tirschenreuth 5 3:7 411. SV Steinmühle 5 6:12 412. SF Kondrau 5 5:16 413. FSV Tirschenreuth 5 7:19 414. TSV Konnersreuth 5 9:13 315. SC Mähring 5 9:16 316. TSV Waldershof 4 6:11 1

Kreisliga Nord Weiden

SV Plößberg       Fr. 18.30       SpVgg SV II
"Trotz gefühlten 80 Prozent Ballbesitz und sehr guten Chancen mussten wir in Neustadt eine bittere 0:3-Niederlage einstecken", ärgert sich SV-Coach Harald Walbert. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen und gegen die "Zweite" vom Wasserwerk hochkonzentriert zu Werke gehen. Mit Max Weniger, Dimitri Lalenko und Matthias Freundl fallen drei wichtige Akteure aus. Hinter dem Einsatz einiger anderer Spieler stehen dicke Fragezeichen. "Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt und uns genügend Chancen erarbeitet", lautet das Fazit von SpVgg-SV-Coach Hakan Boztepte nach der 1:2-Heimniederlage gegen Erbendorf. Jetzt soll in Plößberg eine positive Serie gestartet werden.

5. SpieltagPlößberg - Weiden II Fr. 18.30

Weiden-Ost - Erbendorf So. 15.00

Eschenbach - Dießfurt So. 15.00

Irchenrieth - Ebnath So. 15.00

Schirmitz - Kohlberg So. 15.00

Neusorg - Neustadt So. 16.00

Auerbach - Kirchenthumb. So. 18.00

1. DJK Neustadt 4 10:1 122. SV 08 Auerbach 4 12:4 123. TSV Erbendorf 4 8:4 94. SV Plößberg 4 6:4 95. SV Neusorg 4 8:6 86. SC Eschenbach 4 8:3 77. SpVgg Schirmitz 4 9:4 68. FC Weiden-Ost 4 6:7 69. SpVgg SV Weiden II 4 3:7 310. DJK Irchenrieth 4 3:8 311. DJK Ebnath 4 4:10 312. FC Dießfurt 4 1:6 113. SV Kohlberg 4 3:10 114. SC Kirchenthumbach 4 2:9 1
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.