Kreisliga Weiden: 2:1-Erfolg bei Schlusslicht SV Kohlberg - Auch Verfolger Erbendorf feiert ...
SV Plößberg behauptet Tabellenführung

Weiden. (dö) Das Spitzenduo der Kreisliga Weiden Nord gab sich beim Rückrundenstart keine Blöße. Der SV Plößberg (1./31 Punkte) behauptete mit dem 2:1-Erfolg bei Schlusslicht SV Kohlberg (14./4) die Tabellenführung. Auch der schärfste Verfolger TSV Erbendorf (2./29) feierte mit 1:0 beim SC Kirchenthumbach (9./15) einen knappen Auswärtssieg.

Vor der 14. Runde waren auf den Plätzen drei bis sechs vier Mannschaften mit jeweils 25 Zählern punktgleich. Von diesem Quartett war nur der FC Weiden-Ost (3./28) erfolgreich, der beim direkten Konkurrenten DJK Neustadt/WN (6./25) mit 2:1 gewann. Die zuletzt aufstrebende SpVgg SV Weiden II (4./26) kam beim FC Dießfurt (10./13) nicht über ein 0:0 hinaus und die SpVgg Schirmitz (5./26) musste sich zu Hause gegen den SV 08 Auerbach (7./23) mit einem 1:1 begnügen.

Am Tabellenende gibt es Hoffnung für die DJK Irchenrieth (13./8). Der Vorletzte feierte gegen den SC Eschenbach (12./12) mit 3:2 seinen zweiten Saisonsieg. Ausgefallen ist das Derby Ebnath gegen Neusorg.

SV Kohlberg       1:2 (0:2)       SV Plößberg
Tore: 0:1 (13.) Max Weniger, 0:2 (45.) Tobias Walter, 1:2 (62.) Marvin Mark - SR: Fritz Krailinger (SV Störnstein) - Zuschauer: 80

(dö) Das Duell Schlusslicht gegen Tabellenführer verlief keineswegs einseitig. Grund dafür war auch, dass die Gäste ihr gesamtes Mittelfeld ersetzen mussten. Trotzdem kamen die Stiftländer zur schnellen Führung. Darauf antwortete Kohlberg mit langen Bällen und erspielte sich damit auch zwei bis drei gute Möglichkeiten. In der unterhaltsamen Partie ließen die Gäste ebenfalls einige Kontermöglichkeiten aus. Das erlösende 2:0 schaffte Tobias Walter fast mit dem Pausenpfiff. Nach Wiederanpfiff verpasste Plößberg das entscheidende 3:0. Stattdessen stand es plötzlich nur noch 2:1. Der eingewechselte Marvin Mark sorgte mit einem Supertor von der Strafraumkante aus in den Winkel für Spannung. Doch die routinierte Mannschaft von Trainer Harry Walbert brachte den Vorsprung unbeschadet über die Zeit und verteidigte damit die Tabellenführung.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.