Kreisliga Weiden: SV Plößberg gewinnt in Erbendorf 3:2 - Punktgleiches Führungstrio
Wieder drei Schiener-Tore

Tobias Schiener schoss den SV Plößberg mit drei Toren zum 3:2-Erfolg beim TSV Erbendorf. Bild: Gebert
Weiden. (af) Der FC Dießfurt hat die Siegesserie des SV 08 Auerbach in der Kreisliga Weiden Nord beendet. Mit der DJK Neustadt, dem SV Plößberg und Auerbach führen nun drei Teams punktgleich die Tabelle an.

Ausgerechnet gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer haben die Dießfurter (11./4 Punkte) den ersten Saisonsieg gelandet. Auerbach (3./15) verlor 0:2 und ist damit die Führung los, während Dießfurt sich aus der Abstiegszone verabschiedete. Zurück an der Spitze ist die DJK Neustadt (1./15), die den SC Eschenbach (7./10) mit 5:1 abfertigte. Dritter im Bunde des Führungstrios ist Plößberg (2./14) nach dem 3:2 beim TSV Erbendorf (8./9). Wie vor einer Woche beim 5:0 gegen die SpVgg SV Weiden II glänzte Tobias Schiener als dreifacher Torschütze.

Mit der SpVgg Schirmitz (4./12) und dem FC Weiden-Ost (5./12) liegen zwei Teams jeweils nur drei Zähler hinter dem Spitzentrio. Die Ostler ließen beim 4:1 bei der DJK Ebnath (9./6) ebenso nichts anbrennen wie die SpVgg. Die Mannen von Trainer Josef Dütsch gewannen beim alleine noch sieglosen Schlusslicht SC Kirchenthumbach (14./1) mit 4:1. Im Kellerduell gegen die DJK Irchenrieth (13./3) feierte der SV Kohlberg (12./4) den ersten Dreier. Die SpVgg SV Weiden II (10./6) verließ den Relegationsplatz, da sie mit Verstärkungen aus dem Bayernliga-Kader den SV Neusorg (6./11) mit 3:1 bezwang.

TSV Erbendorf       2:3 (1:2)       SV Plößberg
Tore: 0:1 (15.) Tobias Schiener, 0:2 (20.) Tobias Schiener, 1:2 (36.) Lukas Kastner, 1:3 (50.) Tobias Schiener, 2:3 (56.) Patrick Trautner - SR: Cafer Uludag - Zuschauer: 80

Der SV Plößberg fuhr in einem engen Spiel einen glücklichen Dreier ein. Die Heimelf fand anfangs schwer ins Spiel und geriet durch einen Doppelschlag von Tobias Schiener schnell mit 0:2 in Rückstand. Danach kam der TSV besser ins Spiel. Youngster Lukas Kastner erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ausgeglichen, Schiener erhöhte jedoch schnell auf 3:1. Durch einen schönen Freistoß brachte Patrick Trautner die Heimelf aber wieder zurück ins Spiel. Bis zum Ende der Partie drängten die Erbendorfer auf den Ausgleich, erarbeiteten sich jedoch kaum noch Torchancen. Letztlich rettete der SVP den Sieg über die Zeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.