Kreisliga West

TSV Tännesberg       So. 14.00       FC OVI/Teunz
"Wir wollen unbedingt den Dreier im Derby und haben die unnötige Niederlage aus dem Hinspiel noch nicht vergessen", sagt TSV-Spielertrainer Turan Bafra im Vorfeld dieses Prestigeduells. Seine Mannschaft beweist von Woche zu Woche gute Moral und verkraftete die verletzungsbedingten Ausfälle zu seiner vollsten Zufriedenheit. Für dieses Wochenende kehren mit Keeper Ales Valenta, Roland Ludescher, Maximilian Winkler und Markus Forster vier Stammkräfte in den Kader zurück.

Sehr zufrieden war FC-Trainer Jürgen Schönfelder mit der Vorstellung seiner Mannschaft zu Hause gegen den ASV Burglengenfeld II. Das Team konnte auch die Ausfälle kompensieren und wusste in sämtlichen Mannschaftsteilen zu überzeugen. Nun reist der FC hochmotiviert nach Tännesberg, um dort ebenfalls in kämpferischer Hinsicht wiederholt zu überzeugen. Personell wird darüber hinaus der eine oder andere Spieler des FC wieder mit zum Kader hinzustoßen.

TSV Nittenau       So. 14.00       Burglengenfeld II
Erneut konnte der TSV Nittenau mit einer Spitzenmannschaft lange Schritt halten und wurde in einer kleinen Schwächephase gnadenlos mit Gegentreffern bestraft. Trainer Roland Oberndorfer stimmt diese Leistung dennoch zuversichtlich, nun gegen den ASV Burglengenfeld II zu Hause etwas Zählbares erreichen zu können. Leistungsträger Markus Schmidbauer hat sich auf Gastgeberseite am vergangenen Wochenende eine Bänderverletzung zugezogen und wird den Regentalern bis zur Winterpause fehlen.

Die Gäste aus dem Städtedreieck müssen momentan auf Coach Robert Rödl krankheitsbedingt länger verzichten. Beim Auswärtsspiel in Teunz am vergangenen Wochenende bewies der ASV ausgezeichnete Moral und spielte nach einem 0:2-Rückstand noch 2:2. Dabei hatte die Landesligareserve noch gute Möglichkeiten auf einen weiteren Sieg. In Nittenau gilt es jetzt, an die Leistung der zweiten Hälfte anzuknüpfen, um sich mit einem Erfolg im vorderen Bereich der Kreisliga festzusetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.