Kreisliga West

TSV Tännesberg       3:1 (1:0)       1. FC Rötz
Tore: 1:0 (7.) Thomas Hauer, 2:0 (70.) Andreas Lohrer, 3:0 (86.) Turan Bafra, 3:1 (90.) Jan Havlicek - SR: André Gilch (Freihung) - Zuschauer: 125 - Reserve: 0:1

Die Heimmannschaft knüpfte an das gute Spiel gegen den Tabellenführer Schwarzenfeld an und gewann am Schluss verdient mit 3:1 gegen Rötz. Johannes Stahl ließ bei seinem Solo die gegnerische Abwehr schon nach wenigen Minuten schlecht aussehen. Seine Vorlage verwandelte Thomas Hauer mit einem platzierten Schuss aus halbrechter Position zur frühen TSV-Führung. Die Gäste kamen in der Folgezeit immer besser ins Spiel, doch der TSV hätte bei etwas mehr Glück noch das 2:0 vor dem Pausenpfiff erzielen können. Andreas Lohrer hatte aber mit einem Lattenschuss Pech. Nach Wiederanpfiff hielt der sichere TSV-Keeper seine Mannschaft durch zwei guten Paraden zunächst im Spiel. Die Elf von Spielertrainer Turan Bafra war in dieser Phase längst ein gleichwertiger Gegner und erspielte sich gute Chancen. Ein weiter Abschlag des TSV-Keepers übersprang die Gästeabwehr. Andreas Lohrer erlief sich den Ball und ließ dem Gästekeeper beim 2:0 keine Abwehrmöglichkeit. Ein Strafstoß von Turan Bafra wenige Minuten vor dem Abpfiff aus halblinker Position sprang vom Pfosten ins Tor zum 3:0. Den Ehrentreffer zum 3:1 fast mit dem Schlusspfiff hatten sich die Gäste verdient.

Handball

HSG kommt nicht in die Gänge

Nabburg. (mr) Die Handballerinnen der HSG Nabburg-Schwarzenfeld verloren in der Landesliga Nord das Oberpfalzderby gegen den SV Obertraubling überraschend klar mit 18:23. Trainer Wolfgang Völkl nahm die Partie aber auch zum Anlass, schon für die Zukunft etwas zu testen. Die Gäste aus Obertraubling waren körperlich sehr stark und zeigten enormen Einsatz. Sie lagen das ganze Spiel über in Führung. Ramona Simbeck war bei der HSG mit sechs Toren beste Werferin.. (Ausführlicher Bericht folgt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.