Kreisliga West

FC Rötz       So. 15.15       SF Weidenthal
In dieser Phase der Saison möchte der Rötzer Trainer Walter "Just" Wanninger die einzelnen Spieler über die Resultate und die Spielverläufe der Vorrundenspiele besonders motivieren. "Gegen Weidenthal haben wir aufgrund des 1:1 in Weidenthal noch einiges gutzumachen", meint der Rötzer Coach, der wieder auf seinen Abräumer Florian Galli über die gesamte Spielzeit zurückgreifen darf. Auch der zuletzt verletzt fehlende Jakub Puchmertl ist wieder mit an Bord. Die Sportfreunde Weidenthal mussten am vergangenen Wochenende spät den Ausgleich hinnehmen. Trainertalent Christian Hechtl war nicht unzufrieden mit der Art und Weise, wie sich die Mannschaft präsentierte. Die Leistungsträger Thomas Heindl und Tobias Meier werden derzeit hervorragend durch nachrückende Jugendspieler ersetzt, so dass sich Coach Christian Hechtl auch in Rötz nicht chancenlos sieht.

Neukirchen/Bal.       So. 15.15       FC OVI/Teunz
"Das wird ein ganze anderes Spiel", verweist Neukirchens Trainer Andreas Rogalski auf das 7:2-Erfolgserlebnis aus dem Hinspiel. Die SpVgg erwartet eine um den Klassenerhalt spielende Mannschaft, die alles geben wird. Bei den Gastgebern gibt es keine Personalprobleme zu vermelden, so dass man gut gerüstet und hochmotiviert beginnen kann, den dritten Tabellenplatz zu untermauern und auf den einen oder anderen Ausrutscher des 1. FC Schwarzenfeld oder von Detag Wernberg zu warten. Der FC OVI/Teunz kommt mit gestärktem Selbstvertrauen und einem Erfolg im Rücken nach Neukirchen. "Die SpVgg hat uns im Hinspiel zerlegt, das darf nicht wieder so passieren", warnt Trainer Jürgen Schönfelder vor der gefährlichen Offensivreihe der Gastgeber. Personell wird Sebastian Gruber aufgrund einer Bänderverletzung fehlen. Daniel Welnhofer stieg während der Woche wieder ins Training ein. Ob es für einen Einsatz reicht, bleibt abzuwarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.