Kreisliga West SAD

Der Wernberger Torwart Mario Kolumbic streckt sich, doch Johannes Stahl vom TSV Tännesberg verfehlt das Leder. Aus: TSV Tännesberg - FC Wernberg 2:2. Bild: hfz
TSV Tännesberg       2:2 (0:1)       FC Wernberg
Tore: 0:1 (36.) Johannes Schwirdlich, 1:1 (54.) Johannes Stahl, 2:1 (60.) Peter Kopriva, 2:2 (75.) Johannes Schweiger - SR: Josef Baier (Schönthal) - Zuschauer: 220 - Gelb-Rot: (85.) Stefan Lindner (Wernberg)

(es) Im Spitzenspiel trennten sich Verfolger TSV Tännesberg und Tabellenführer FC Wernberg unentschieden. Damit bleibt der Zweitplatzierte auch nach dem 11. Spiel in Folge unbesiegt. Die Gäste legten furios los und hätten schon nach wenigen Minuten klar in Führung gehen können, doch der sichere TSV-Keeper Alves Valenta Tor war auf dem Posten. Die Elf von Trainer Hans Jürgen Linge hatte in der Folgezeit auch zwei gute Torchancen. Der Tabellenführer bestimmte aber das Spielgeschehen. Bei einem schnellen Gegenstoß über die linke Seite hatte Johannes Schwirdlich nach einer blitzsauberen Hereingabe keine Mühe, die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung zu erzielen. Nach Wiederanpfiff stand eine andere Heimelf auf dem Platz, stand nicht mehr so weit vom Gegner weg. Johannes Stahl sorgte per Kopf für das 1:1 (54.). Als Abwehrrecke Peter Kopriva einen 30-Meter-Freistoß unter Mithilfe des Gästekeepers zum 2:1 verwandelte (60.), schien sogar ein Sieg der Heimelf möglich. Der FC steckte jedoch nicht auf. Nach dem Ausgleich zum 2:2 hatte der TSV Glück, als ein Schuss von der Torlatte ins Feld zurücksprang und der Abpraller von einem Gästespieler aus kurzer Entfernung über das Tor geschossen wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.