Kreisliga West SAD

TSV Tännesberg       2:4 (1:2)       DJK Dürnsricht
Tore: 0:1 (6.) Max Ferstl, 0:2 (10.) Fabian Lobinger, 1:2 (40) Michael Eichhorn, 1:3 (77.) Max Ferstl, 1:4 (82.) Christoph Lobinger, 2:4 (89./Handelfmeter) Thomas Hauer - SR: Alois Bösl (Schönsee) - Zuschauer: 140

(es) Bereits nach zehn Minuten lagen die Einheimischen 0:2 im Rückstand, waren daran allerdings nicht schuldlos. Beim Führungstreffer konnte Max Ferstl aus 20 Metern ungestört abziehen. Leichtfüßig spazierte Fabian Lobinger beim zweiten Gästetreffer durch die TSV-Abwehr. Die Elf von Spielertrainer Turan Bafra steckte jedoch nicht auf, kombinierte flüssig und erspielte sich einige gute Torchanchen, die zum Teil kläglich vergeben wurden. Der Anschlusstreffer kurz vor dem Halbzeitpfif war der Lohn für den kämpferischen Einsatz und machte Mut. Michael Eichhorn köpfte einen Heber von Bafra ein.

Nach Wiederanpfiff war die TSV-Elf die bestimmende Mannschaft. Der Ausgleichstreffer lag in der Luft, fiel aber nicht trotz guter Torchancen. Beim dritten Gästetreffer klebte der TSV-Keeper förmlich auf der Torlinie. Christoph Lobinger machte mit dem 4:1 endgültig den Sack zu. Das 2:4 durch einen sicher verwandelten Handelfmeter durch Thomas Hauer war lediglich nur noch eine Ergebniskosmetik.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.